Kritik von Anwohnern
Schwierige Lage für Wohngebiet am Maikottenweg

Münster -

Das Wohngebiet zwischen Kanal und Umgehungsstraße hat eine weitgehende Insellage, weil man mit dem Auto nur an wenigen Stellen das Quartier ansteuern kann. Eine geplante Brückensperrung, ein Neubaugebiet und viele Baustellen drum herum lassen die Sorgen der Anwohner wachsen. Von Klaus Baumeister
Mittwoch, 03.02.2021, 18:50 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 03.02.2021, 18:50 Uhr
Der Maikottenweg ist praktisch die Nord-Süd-Achse auf der „Insel“ zwischen Kanal und Umgehungsstraße. Anwohner befürchten wegen zahlreicher Baustellen um die Erreichbarkeit ihrer Siedlung.
Der Maikottenweg ist praktisch die Nord-Süd-Achse auf der „Insel“ zwischen Kanal und Umgehungsstraße. Anwohner befürchten wegen zahlreicher Baustellen um die Erreichbarkeit ihrer Siedlung. Foto: Matthias Ahlke
Zum Wesen einer Insel gehört es, dass man sie nur an ganz bestimmen Stellen erreichen oder auch verlassen kann. Das große Wohngebiet entlang des Maikottenweges ist so eine Insel. Im Osten die Umgehungsstraße, im Westen der Kanal, im Norden die Warendorfer Straße, im Süden die Wolbecker Straße. Der Maikottenweg, eine ganz „normale“ Siedlungsstraße, übernimmt auf dieser Insel faktisch die Funktion einer Nord-Süd-Achse.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7798810?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7798810?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker