„Westfalen haut auf die Pauke“
Erinnerung an die närrischen Altstars

Münster -

Schwelgen in Erinnerungen: Weil wegen Corona in diesem Jahr keine Sitzung im Kongresssaal aufgezeichnet werden durfte, entschied sich der WDR für ein Best of von „Westfalen haut auf die Pauke“. Daraus wurde ein begeisterndes Wiedersehen mit lokalen Künstlern.

Mittwoch, 17.02.2021, 16:30 Uhr
Rudi Grevsmühl bei seinem umjubelten Auftritt 1967 in der großen Halle Münsterland
Der WDR hat ein Best of von "Westfalen haut auf die Pauke" gezeigt. Hier ein Foto aus dem vergangenen Jahr. Foto: hpe

Es durfte abgesehen von den närrischen Oberhäuptern in den ersten Reihen weder geraucht und getrunken werden, knapp 5000 Zuschauer saßen vier Stunden lang brav und nicht verkleidet eng an eng auf den Zuschauertribünen in der großen Halle: „Westfalen haut auf die Pauke“ war früher unter dem Motto „Münster lacht von drei bis acht“ das größte Gesellschaftsereignis in der Session.

50 Jahre später ist die TV-Gala „Westfalen haut auf die Pauke“ viel bunter, die Narren sind verkleidet und der WDR erreicht immer an Karnevalsdienstag mit seiner einzigen Sendung aus dem westfälischen Karneval über eine Million Zuschauer.

Ranking-Show statt Live-Sitzung

Weil wegen Corona in diesem Jahr keine Sitzung im Kongresssaal aufgezeichnet werden durfte, entschied sich der Kölner Sender für eine einzigartige Ranking-Show. Im „Best-of“ gab es ein Wiedersehen mit lokalen Künstlern, die über Jahrzehnte den Karneval prägten. Büttredner wie Peter Dräger, Rudi Grevsmühl, Jovel und Schofel oder Willy Eichel sind unvergessen und genau diese kurzen Filmausschnitten waren es auch, die bei der Zeitreise durch die Geschichte der Narretei begeisterten.

Facettenreich und witzig moderiert vom Sitzungspräsidenten Uwe Koch und Comedy-Queen Lisa Feller, die sich zwischendurch immer mal wieder mit launigen Kommentaren vor historischer Kulisse aus der Altstadt meldeten, war dieses in der Corona-Not geborene Special aus 53 Jahren WDR-Fernsehsitzung ein Highlight für alle, die sich gern an die Entertainer von gestern erinnern. Ein Sendeformat, dass es ohne die Pandemie wohl nie gegeben hätte.

Fernsehgala „Westfalen haut auf die Pauke“ 2020

1/21
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7824987?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker