ZDF-Krimi
Weisheit im „Wilsberg“: Lächeln bleibt die schönste Belohnung

Münster -

Im neuen Wilsberg ist wegen der Corona-Pandemie nur wenig Münster zu sehen. Dafür werden die Münsteraner für ihr soziales Verhalten belohnt. Eigentlich nichts Neues, oder?

Montag, 22.02.2021, 15:00 Uhr
Wilsbergs Sozialverhalten wird überwacht.
Wilsbergs Sozialverhalten wird überwacht. Foto: ZDF

Eigentlich ist das ja was für die freundlichen Münsteraner, oder? Für das richtige soziale Verhalten belohnt zu werden, da wären viele in dieser Stadt weit vorne. Der von Jürgen Kehrer erdachte Privatdetektiv Ge­org Wilsberg ( Leonard Lansink ) zählt nicht so ganz dazu. Er ordnet nicht mal den Hausmüll. Pfui Teufel! Das kostet Sozialpunkte. Freund Ekki (Oliver Korittke) ist da anders, der fährt Fahrrad. „Klar, man muss ja was tun. Klimawandel und so“. Gell, liebe Münsteraner . . .

8,2 Millionen Fernsehzuschauer haben am Samstag den ungewohnt ernsten, aber spannenden Wilsberg-Krimi „Überwachen und Belohnen“ verfolgt. Tagesrekord mit einem Marktanteil von fast 25 Prozent. Gedreht wurde wegen der Corona-Pandemie im vergangenen Juli nur wenig in Münster. Zum Finale im Botanischen Garten und am Antiquariat an der Frauenstraße. Dort musste Wilsberg wegen Wasserschadens ausziehen – den hochwassergeplagten Münsteranern lief da ein Schauer über den Rücken.

Manipulieren, erpressen, morden

Münster kann mit der App, die passendes soziales Verhalten belohnt, trotzdem keine Punkte machen, weil das Unternehmen dahinter überwacht, manipuliert, erpresst und mordet. So wissen die, dass die Chefredaktion des Lokalsenders eine Cannabisplantage im Keller habe. Wilsberg entlarvt das Überwachungssystem und rettet die heile Münster-Welt. Wozu gehört, dass er wieder ins Antiquariat einzieht, wenn er denn die säumige Miete bezahlt.

Neue "Wilsberg"-Folge: "Überwachen und belohnen"

1/25
  • In Münster wird ein Sozialkreditsystem eingeführt. Bürgerinnen und Bürger werden überwacht und für ihr soziales Verhalten belohnt. Wilsberg (Leonard Lansink) und Merle (Janina Fautz) glauben nicht daran, dass dies zum Wohle der Menschheit passiert.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Wilsberg (Leonard Lansink) und Christine Lau (Susanne Bormann) finden einen Stick mit Daten, die ihr Freund in seinem Loft versteckt hatte. Andere scheinen auch auf der Suche nach diesen Unterlagen zu sein, in seiner Wohnung wurde eingebrochen.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Wilsberg (Leonard Lansink) macht sich ein Bild von brisanten Unterlagen.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Merle (Janina Fautz, l.) findet das Antiquariat verschlossen vor. Kann die Nachbarin (Daniela Lebang, r.) ihr Wilsbergs neue Adresse verraten?

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Dass Wilsberg (Leonard Lansink) weder Pakete der Nachbarn annimmt, noch die Mülltonnen rausstellt, wird von einer Nachbarin (Daniela Lebang) direkt in die Sozialkreditsystem-App eingetragen.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Der Fall ist gelöst. Anna Springer (Rita Russek, l.) hat allen Grund, Alex Holtkamp (Ina Paule Klink, r.) zu danken.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Wilsberg (Leonard Lansink, r.) schaltet Anna Springer (Rita Russek, l.) und Overbeck (Roland Jankowsky, M.) ein, damit sie die Daten auf einem Stick auswerten.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Alex (Ina Paule Klink) ist sauer auf Ekki (Oliver Korittke), weil der sich für eine Recherche hat einspannen lassen.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Christine Lau (Susanne Bormann) und Bernd Anger (Orestes Fiedler) haben eine Ahnung, wer für den Mord an Christines Freund verantwortlich ist.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Die geheime Unterhaltung von Alex (Ina Paule Klink, M.) und Ekki (Oliver Korittke, r.) auf der Toilette wird von Bernd Anger (Orestes Fiedler, l.) unterbrochen.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Der Sicherheitschef Adam Schenk (Torben Liebrecht) hat ein Auge auf alle Aktivisten, die der Firma schaden könnten.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Overbeck (Roland Jankowsky) bringt brisante Unterlagen zu Wilsberg. Seine Verkleidung soll verhindern, dass er von Überwachungskameras erkannt wird.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Anna Springer (Rita Russek, l.) wollte Wilsberg (Leonard Lansink, M.) eigentlich für ein Frühstück besuchen, aber Overbeck (Roland Jankowsky, r.) unterbricht die Zweisamkeit.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Wilsbergs (Leonard Lansink) Übergangswohnung ist eine alte Halle, die er notdürftig eingerichtet hat. In der improvisierten Küche darf natürlich die Kaffeemaschine nicht fehlen.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Anna Springer (Rita Russek) ist überrascht über die Dinge, die sie über ihren neuen Chef herausgefunden hat.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Merle (Janina Fautz) erklärt wichtige Zusammenhänge.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Christine Lau (Susanne Bormann) vertraut Bernd Anger (Orestes Fiedler) an, dass Wilsberg mit geheimen Dokumenten an die Öffentlichkeit gehen will.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Overbeck (Roland Jankowsky) und Merle (Janina Fautz) sind sich nicht sicher, ob die ihnen vorliegenden Dokumente als Beweis ausreichen.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Bernd Anger (Orestes Fiedler) weiß noch nicht, dass er Teil eines größeren Plans ist.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Alex (Ina Paule Klink) beobachtet, wie immer mehr Personen gefeuert werden. Der Grund: In ihrer Freizeit verhalten sich die Angestellten nicht so, wie es erwünscht ist. Das gibt Punkteabzug im Sozialkreditsystem.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Juliane Hell (Katharina Nesytowa, l.) erklärt Alex (Ina Paule Klink, r.), dass das Sozialkreditsystem die Welt besser macht.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Alex (Ina Paule Klink, r.) bekommt gute berufliche Chancen im Unternehmen in Aussicht gestellt. Juliane Hell (Katharina Nesytowa, l.) legt Alex allerdings nahe, den Kontakt zu Wilsberg abzubrechen.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Statt Empathie für die Situation zu zeigen, philosophiert Overbeck (Roland Jankowsky) über Poststrukturalismus. Anna Springer (Rita Russek) weist ihn dafür in die Schranken.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • kki (Oliver Korittke) hilft einer Kollegin beim Aktenschleppen, um für die gute Tat Punkte in dem neuen Sozialkreditsystem zu erhalten.

    Foto: ZDF/Guido Engels.
  • Christine Lau (Susanne Bormann) glaubt, dass ihr Freund ermordet wurde. Wilsberg (Leonard Lansink) soll dafür Beweise finden.

    Foto: ZDF/Guido Engels.

Der Gedanke aber bleibt verführerisch, dass der Alltag für einen leichter wird, je höher das soziale Verhalten ist. Aber so ist es doch auch! Die Belohnung sind nur keine Vergünstigungen wie im Film, sondern Freundlichkeit und ein Lächeln. Das wissen die empathischen Münsteraner doch längst.

Für Ina Paule Klink war "Überwachen und Belohnen" die letzte Folge als Alex an der Seite von Georg Wilsberg . Auf Instagram verabschiedete sie sich von Fans und Team:

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7832279?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker