Kommentar
Politischer Nachwuchs prägt Verkehrsdebatte in Münster

Münster -

Junge Nachwuchspolitiker aus den Reihen von Grünen, Volt und ÖDP prägten die jüngste Sitzung des Verkehrsausschusses. Es scheint, als wäre die „Fridays For Future“-Bewegung im Rathaus angekommen. Ein Kommentar. Von Klaus Baumeister
Sonntag, 28.02.2021, 15:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 28.02.2021, 15:00 Uhr
Die Bewegung „Fridays For Future“ scheint politisch im Rathaus angekommen zu sein.
Die Bewegung „Fridays For Future“ scheint politisch im Rathaus angekommen zu sein. Foto: Oliver Werner (Archivbild)
Verkehrsdebatten werden meist mit hochrotem Kopf geführt, nicht selten arten sie in polemische Redeschlachten aus. Mit all dem konnte die Sitzung des Verkehrsausschusses am Donnerstagabend nicht dienen. Die Debatte war ruhig, mitunter geschäftsmäßig, zugleich aber geprägt von dem unmissverständlichen Willen zur Verkehrswende .
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7840233?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7840233?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker