Unfall bei privater Radtour
Jugendamtsleiterin von Motorrad angefahren und operiert

Münster -

Münsters Jugendamtsleiterin Sabine Trockel ist in der vergangenen Woche bei einer Fahrradtour von einem Motorrad angefahren worden. Ihre schweren Gesichtsverletzungen machten eine Operation notwendig.

Sonntag, 28.02.2021, 17:00 Uhr
Jugendamtsleiterin Sabine Trockel
Jugendamtsleiterin Sabine Trockel Foto: Karin Völker

Bestürzung über dieses Nachricht in Politik und Stadtverwaltung: Die Leiterin des städtischen Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien, Sabine Trockel , ist bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Das teilte der Jugenddezernent, Stadtdirektor Thomas Paal in der jüngsten Sitzung des zuständigen Ausschusses mit.

Danach ist Trockel am Sonntag vor einer Woche auf dem Fahrrad frontal von einem Motorradfahrer einer Kolonne erwischt worden, der eine Kurve geschnitten haben soll. Bei dem Unfall habe Trockel schwere Gesichtsverletzung erlitten, so Paal. Sie sei am Donnerstag erfolgreich operiert worden. Lebensgefahr habe aber nicht bestanden.

Jugendamtsleiterin fällt länger aus

„Sie hat noch mächtig Glück gehabt“, erklärte der Stadtdirektor. Trockel falle einige Zeit aus. Ihrem Mann, der hinter Trockel auf dem Fahrrad gefahren sein soll, ist glücklicherweise angeblich nicht viel passiert.

Anfang Dezember 2019 hatte Sabine Trockel als Nachfolgerin von Anna Pohl die Leitung des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien übernommen – mit rund 2000 Mitarbeitern ist es das größte Amt der Stadtverwaltung. Die gebürtige Essenerin wohnt mit ihrem Partner in Rinkerode.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7842667?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker