E-Sports-Team aus Münster
Lootboy spielt um Millionen

Münster -

Der Namensgeber des Teams ist in Münster ansässig, die vier Topspieler kommen aus England, Portugal und Serbien. Lootboy Esports will bei den hochdotierten Fortnite-Wettkämpfen, einem Online-Spiel, dabei ganz weit vorne mitmischen. Ein Millionenpublikum bei Twitch oder Youtube ist gewiss. Von Alexander Heflik
Mittwoch, 03.03.2021, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 03.03.2021, 11:00 Uhr
Arash Vatanparast
Arash Vatanparast Foto: Gründerpreis NRW
Vor knapp zwei Jahren war es der erste Anlauf, damals bei der Fortnite-Weltmeisterschaft in New York . Gespielt wurde im Tennis-Tempel Flushing Meadows, statt Schläger und Ball kam der Controller zum Einsatz, alles wurde auf überdimensionale Leinwände und natürlich ins Internet übertragen. Nun will Lootboy E-Sports mit Stammsitz in Münster noch weiter vorne mitmischen. Andre Kuschel und Arash Vatanparast sind die Strippenzieher im Hintergrund. Es geht unter anderem mal eben um 20 Millionen Dollar Preisgeld, verteilt allein auf die vier Quartals-Turniere der FNCS in diesem Jahr.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7846317?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7846317?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker