Corona-Pandemie
Wo man sich an den Ostertagen in Münster testen lassen kann

Münster -

Ein negativer Corona-Schnelltest bietet zumindest kurzzeitig eine gewisse Sicherheit. In Münster sind auch an den Ostertagen zahlreiche Teststellen geöffnet. Öffnungszeiten, Anmelde-Möglichkeiten und Adressen im Überblick.

Donnerstag, 01.04.2021, 17:15 Uhr aktualisiert: 01.04.2021, 19:43 Uhr
Corona-Pandemie: Wo man sich an den Ostertagen in Münster testen lassen kann
Auch an den Ostertagen werden in Münster kostenlose Corona-Schnelltests möglich sein. Foto: dpa (Symbolbild)

Jeder Münsteraner und jede Münsteranerin ohne Symptome hat mindestens einmal wöchentlich Anspruch auf einen kostenfreien Corona-Schnelltest – und so werden die sogenannten Bürgertests auch an den Osterfeiertagen angeboten. KVWL, Apothekerkammer und Stadt Münster haben eine Liste mit allen teilnehmenden Teststationen erstellt, die die Stadt am Mittwochnachmittag veröffentlicht hat.  

Neu dabei – und auch durchgängig über die Ostertage hinaus erreichbar – ist ab Karfreitag ein "Drive-Through"-Angebot des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) auf dem Schlossplatz (nördlicher Parkplatzteil, neben dem Deutsch-Niederländischen Korps). Wie bei der mobilen Teststation am Lamberti-Kirchplatz ist auch hier aus logistischen Gründen eine Terminbuchung unter www.muenster-coronatest.de nötig.

Diese Testzentren sind geöffnet

Ludgeristraße                      
Ludgeristraße 28
täglich von 8 bis 17 Uhr
Reservierung über www.corona-muenster.com

Hansaring
Hansaring 33
2., 4. und 5. April, jeweils 8 bis 18 Uhr
Reservierung über www.mshansaring.chayns.net  

Hit-Markt - Drive Inn          
Geringhoffstraße 44
2., 4. und 5. April, jeweils 10 bis 12 Uhr
Reservierung über  www.testanddrive.de

Allwetterzoo
Sentruper Straße 315
4. April, ab 15 Uhr
Reservierung über https://app.no-q.info/allwetterzoo-muenster/checkins#/1789/2021-03-26

Am Hawerkamp
Am Hawerkamp 29
4. April, 10 bis 18 Uhr
5. April, 7 bis 18 Uhr
Reservierung über www.15minutentest.de/muenster

Wacker Mecklenbeck
Egelshove 1
5. April, 15 bis 18 Uhr
Reservierung über www.covisa.de

Arbeiter-Samariter-Bund
Schlossplatz (Drive-In)
täglich 9 bis 18 Uhr
Reservierung über www.muenster-coronatest.de  

Diese Apotheken testen an den Ostertagen

Felix-Apotheke                   
Berliner Platz 21-23
2. April, 10 bis 18 Uhr
4., 5. April, 12 bis 18 Uhr
Reservierung über https://app.no-q.info/felix-apotheke-im-hauptbahnhof-muenster/checkins#/

Alte Hohenzollern Apotheke
Roxeler Straße
2. April, 10 bis 13 Uhr
Reservierung über www.hza.de/corona-test

Jahreszeiten Apotheke       
Catharina-Müller-Straße 2
2. April, 8 bis 20 Uhr
Reservierung über Tel. 02 51/2 70 50 27

Coerde-Apotheke
im Pfarrzentrum Heilig Kreuz, Maximilianstraße 59
2. April, 9 bis 17 Uhr
5. April, 9 bis 17 Uhr
Reservierung über http://coerde-apotheke.de/corona-schnelltest-station-maximilianstrasse-ueber-die-oster-feiertage-geoeffnet

Mobile Teststationen bieten ebenfalls Tests an

ASB                                      
Lamberti-Kirchplatz
3. April, 9 bis 17 Uhr
Reservierung über www.muenster-coronatest.de

Die Johanniter
LWL Museum
3. April, 9 bis 17 Uhr
Keine Terminreservierung erforderlich

Welche Corona-Regeln in NRW seit Montag (29.3.) gelten

1/9
  • Nordrhein-Westfalen zieht infolge der dritten Corona-Welle wieder die Zügel an. Aber die vereinbarte Notbremse wird sogleich wieder gelockert: Im verschärften Lockdown gibt es diesmal Ausnahmen - und zwar für Menschen mit negativem Schnelltest. Die neue Corona-Schutzverordnung gilt von Montag (29.3.) bis 18. April - die aktuellen Regelungen im Überblick.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Öffnungen bei Test-Option:

    Mit einem negativen Test könnten die Menschen in den betroffenen Kreisen und Städten – mit einer Inzidenz über 100 – wieder mit Termin in den Baumarkt, in Geschäfte oder mit den Kindern in den Zoo gehen. Erlaubt sind auch Zutritt von Bibliotheken, Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten so wie auch körpernahe Dienstleistungen wie Gesichtskosmetik. Auflagen wie Desinfektion, Abstand und Maskenpflicht bleiben aber weiter bestehen.

    Foto: Diverse
  • Friseure:

    Friseure und medizinische Fußpflege fallen nicht unter die Corona-Notbremse. Sie bleiben weiter geöffnet. Ein negativer Test ist Laumann zufolge in Kommunen mit einer Inzidenz über 100 nicht nötig.

    Foto: Oliver Berg
  • Gastronomie:

    Die Gastronomie bleibt weiter geschlossen. Die Test-Option erstreckt sich laut Laumann nicht auf die Gastronomie. Das gebe die Corona-Schutzverordnung nicht her. Er verwies auf weitergehende Öffnungskonzepte, die im Rahmen der geplanten Modellregionen möglich seien.

     

    Foto: dpa
  • Kontaktbeschränkungen:

    Über das Osterwochenende werden die Kontaktbeschränkungen auch in Regionen mit hoher Corona-Inzidenz gelockert. Von Gründonnerstag bis Ostermontag (1. bis 5. April) dürfen sich landesweit unabhängig vom örtlichen Infektionsgeschehen fünf Personen aus zwei Haushalten treffen, heißt es in der Corona-Schutzverordnung. Kinder bis 14 Jahren werden nicht mitgerechnet. Außer an Ostern gilt aber in Kommunen mit einer Inzidenz über 100, dass sich Menschen aus einem Hausstand nur mit einer weiteren Person im öffentlichen Raum treffen dürfen.

    Foto: dpa
  • Volksfeste:

    Große Festveranstaltungen wie Volksfeste oder Schützenfeste sind in NRW noch bis mindestens 31. Mai verboten. Die Konkretisierung schafft Planungssicherheit für viele Vereine, die sonst im Frühjahr ihre Schützenfeste abgehalten hätten.

    Foto: dpa
  • Sonnenstudios:

    Ab dem 29. März ist der Betrieb von Sonnenstudios in NRW wieder erlaubt. Wie bei anderen körpernahen Dienstleistungen müssen allerdings die Vorgaben der Notbremse beachtet werden. Laumann begründete die Änderung mit entsprechenden Gerichtsurteilen.

    Foto: dpa
  • Schwimmunterricht:

    NRW lässt Schwimmunterricht für Kinder unter Auflagen wieder zu. Ab Montag dürfen Kurse für Schwimm-Anfänger und Kleinkinder wieder stattfinden - allerdings mit höchstens fünf Kindern pro Gruppe.

    Foto: dpa
  • Modellregionen:

    NRW will gemäß Bund-Länder-Beschluss in etwa einem halben Dutzend Modellregionen weitergehende Öffnungen mit strengem Schutz- und Testkonzept erproben.

    Foto: dpa
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7895560?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker