Corona-Pandemie
Stadtteilgeburtstag in Berg Fidel wird verschoben

Münster -

Der 50. Geburtstag von Berg Fidel ist eigentlich in diesem Sommer. Doch wegen der Pandemie soll erst im nächsten Jahr gefeiert werden. Die Räume der ehemaligen Sparkassenfiliale sollen dabei eine besondere Rolle spielen. Von Karin Völker
Mittwoch, 05.05.2021, 10:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 05.05.2021, 10:00 Uhr
Berg Fidel wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Wegen der Pandemie sollen die Feiern ein Jahr später stattfinden.In der zusehends ramponierten ehemaligen Filiale der Sparkasse (r.) soll ein Stadtteil-Begegnungszentrum einziehen.
Berg Fidel wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Wegen der Pandemie sollen die Feiern ein Jahr später stattfinden. In der zusehends ramponierten ehemaligen Filiale der Sparkasse (r.) soll ein Stadtteil-Begegnungszentrum einziehen. Foto: Karin Völker
Der runde Geburtstag des Stadtteils Berg Fidel ist in diesem Jahr: Vor 50 Jahren – auch damals herrschte großer Wohnungsbedarf – entstand das Viertel als architektonische Gesamtplanung auf der Grünen Wiese zwischen Umgehungsstraße und Vennheide. Die für den Spätsommer geplanten Feiern werden nun aber ins nächste Jahr verschoben, sagt Bezirksbürgermeister Wilfried Stein, der selbst in Berg Fidel wohnt. Der Grund ist die Unkalkulierbarkeit der Pandemie.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7949610?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7949610?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker