Westfälische Schule für Musik unter neuer Gesamtleitung von Friedrun Vollmer
Drei Auftritte aus einem Guss

Mit drei Programmbeiträgen wartet die Westfälische Schule für Musik nahe ihrer Zentrale an der Himmelreichallee bei den AaSeerenaden auf und entführt die Zuhörer in unterschiedliche unterhaltsame Klangwelten. ► Brassissimo & Galaxy Brass bringen besonders talentierte Schülerinnen und Schüler der Westfälischen Schule für Musik, die wegen ihrer Leistungsfähigkeit beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ mit Bundespreisen ausgezeichnet wurden und zum Beispiel in der Bläserphilharmonie Nordrhein-Westfalen und anderen Auswahlensembles spielen, mit ambitionierten studentischen Blechbläsern zusammen. Diese belebende musikalische Ergänzung gelingt, weil der Ensemble­leiter Alfred Holtmann in der Bläserszene NRW und darüber hinaus gut vernetzt und ein gefragter Dozent ist. ►Percussion international: Die Westfälische Schule wendet sich nicht nur mit niederschwelligen elementaren Angeboten an Münsters jüngere Kinder, sondern auch im Rahmen von Projekten an geflüchtete junge Menschen und Kinder mit eingeschränkten Bildungschancen. Diese Projekte werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und sollen zu mehr Bildungsgerechtigkeit führen. Zur Aufführung kommt ein Cajón-Ensemble mit Teilnehmenden der Flüchtlingseinrichtungen Dahlweg und Warendorfer Straße, das über einen längeren Zeitraum von dem versierten Schlagzeuger Mike Förster trainiert und begeistert werden konnte. ►BigBand plus: Die Big Band der Westfälischen Schule für Musik unter Leitung von Lars Motel widmet sich in einem Schwerpunkt besonderen Songs der 1970er bis 1990er Jahre. Diese sind extra für diesen Anlass von Jürgen Knautz poppig arrangiert worden. Dazu wird die Big Band um eine Streicher-Sektion erweitert und umrahmt die beiden Gesangssolisten Kristina Labs und Michael Jahnig.

Montag, 09.07.2018, 17:28 Uhr

Die Big Band der Westfälischen Schule für Musik mit Streicher-Sektion und Sängerin Kristina Labs wird von Lars Motel geleitet.
Die Big Band der Westfälischen Schule für Musik mit Streicher-Sektion und Sängerin Kristina Labs wird von Lars Motel geleitet. Foto: Aa Seerenade

Moderiert wird das Programm von der neuen Leiterin der Westfälischen Schule für Musik, Friedrun Vollmer . Mit ihrer Vorstellung bei den AaSeerenaden betont sie die für die Musikschule wichtige Vernetzung mit anderen musikalischen Akteuren vor Ort. So wird bereits jetzt die Nähe mit den Mitjubilaren des nächsten Jahres auf der Seebühne unterstrichen: 2019 bestehen Sinfonieorchester, Musikhochschule und Westfälische Schule für Musik seit 100 Jahren.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5893969?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F647484%2F
Polizei muss Haltverbotsschilder aufstellen
Der Hansaring wird am Freitag (20. September) zur autofreien Zone.
Nachrichten-Ticker