Simulationskonferenz der Vereinten Nationen
Studierende werden zu Diplomaten

Münster -

Eine Delegation von Studierenden der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster will einen Blick hinter die Kulissen der international und politisch bedeutendsten Organisation, den Vereinten Nationen, werfen. Die Delegation setzt sich aus 16 Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen, unter anderen Jura, Politik und Medizin zusammen.

Mittwoch, 28.02.2018, 11:02 Uhr

Die Delegation der Studierenden aus Münster wird bald in New York an einer UN-Simulation teilnehmen und dabei die Fidschi-Inseln repräsentieren.
Die Delegation der Studierenden aus Münster wird bald in New York an einer UN-Simulation teilnehmen und dabei die Fidschi-Inseln repräsentieren. Foto: privat

Vom 18. bis zum 22. März werden die Münsteraner an der Simulationskonferenz der Vereinten Nationen – der sogenannten „National Model United Nations“ (NMUN) – teilnehmen. Dies ist die größte Simulation der Vereinten Nationen auf universitärer Ebene, bei der über 5000 Studierende aus der ganzen Welt innerhalb einer Delegation ihrer Universität jeweils ein Land des Völkerbundes repräsentieren. Auch in Münster findet wieder eine solche Konferenz statt (siehe nebenstehenden Artikel).

Es geht darum, politische Ansichten, wirtschaftliche Interessen und sicherheitspolitische Anliegen des jeweiligen Landes zu vertreten. Die Gruppe aus Münster wird in New York als Delegation die Republik Fidschi und bereitet sich seit sechs Monaten intensiv auf die Konferenz vor. Gerade erst ist die Delegation aus Berlin wiedergekommen, wo sie im Auswärtigen Amt und im Bundestag Mitarbeitern wichtige Fragen stellen konnten. Für ihre Reise nach New York hoffen die Studierenden, noch zur Finanzierung der Kosten Unterstützer zu finden.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5557086?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F57383%2F
CDU, SPD, Grüne und FDP ziehen an einem Strang
Flüchtlingseinrichtung am Pulverschuppen: CDU, SPD, Grüne und FDP ziehen an einem Strang
Nachrichten-Ticker