1111 Unterschriften gegen JVA-Neubau
Bürgerinitiative: Vortrag über Artenvielfalt

Münster-Handorf -

Felix Schäferhoff ist eigentlich Mediengestalter. Doch oft klingelt momentan sein Telefon, weil er die Bürgerinitiative „JVA Münster ohne Flächenversiegelung“ unterstützt und die Unterschriftenlisten bei ihm landen.  1111 Unterschriften hat er bereits gesammelt – gegen den Neubau eines Gefängnisses auf dem Truppenübungsplatz Handorf-Ost oder auf anderen unversiegelten Flächen.

Dienstag, 08.07.2014, 18:07 Uhr

Der Informationsbedarf sei groß, heißt es in einer Pressemitteilung der Bürgerinitiative . Mit Mahnwachen macht sie auf die Gefahren für das Handorfer Naturgebiet aufmerksam, kümmert sich aber auch grundsätzlich um das Thema Versiegelung. „Nicht nur, dass Tiere und Pflanzen keinen Raum mehr finden, auch das Grundwasser sinkt ab, wenn alles Wasser in der Kanalisation landet“, sagt Sprecherin Daniela Kaminski .

An der Grenze zu Telgte hätten diverse Anwohner mittlerweile Probleme mit ihren Brunnen. „Auch die Weiden sind wesentlich trockener geworden“, beobachtet Kirstin Leifeld . Ob Klimaveränderung, Bau der Feuerwehrschule oder andere Ursachen vorliegen, vermag niemand festzumachen.

Dr. Thomas Fartmann von der Universität Osnabrück hält auf Einladung der Gruppe am 3. Juli um 19.30 Uhr   im Haus Münsterland an der Immelmannstraße einen Vortrag zum Thema „Der Truppenübungsplatz Münster-Ost – ein Zentrum von Artenvielfalt im Münsterland.“ Der Eintritt ist frei.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2635232?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2635156%2F4848419%2F4848421%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker