Mi., 28.08.2019

Christopher Görlich in der Torhaus-Galerie Neue Sachlichkeit im Blut

Christopher Görlich hat es als Autodidakt innerhalb weniger Jahre zu erstaunlicher Kunstfertigkeit gebracht. In der Torhaus-Galerie ist jetzt eine Übersichtsausstellung seiner Arbeiten zu sehen.

Münster - Die Welt der Art Brut ist der wohl erstaunlichste Bereich der Kunst. Und vielfältigste. Künstler dieser Ordnung schaffen „rohe Kunst“, besuchen weder Akademie noch Kunstschule. Diese Menschen fangen einfach an, weil es sie drängt. Aus ihrer Begabung heraus, ihrer Leidenschaft. Beides hat Christopher Görlich. Von Gerhard H. Kock

Mi., 28.08.2019

Kulturfläche im LVM-Kristall beim Schauraum Kunst aus dem Bauchladen

Kunst aus dem Bauchladen, vom Künstler persönlich: Timm Ulrichs (hier in der Ausstellung „Bei Licht besehen“ von 2015) lädt zur Performance in den LVM-Kristall.

Münster - Zum zweiten Mal öffnet die LVM Versicherung anlässlich des Schauraums einen Teil ihrer Kunstsammlung für Besucher, die zum Fest der Museen und Galerien am 7. September kommen. Das Highlight in diesem Jahr: „Kunst aus dem Bauchladen, vom Künstler persönlich! Timm Ulrichs auf der Kulturfläche im Kristall“.


Mi., 28.08.2019

Die Malerin Karin Kneffel in der Kunsthalle Bremen Spiegelungen der Wirklichkeit

Rätselhaft: Vorne ein Teppich, dahinter spiegeln sich Menschen auf dem Boden („Ohne Titel“ 2009, Sammlung Droege, VG Bild-Kunst Bonn 2019).

Bremen - Wer sich die Sammlung der Kunsthalle Bremen anschauen möchte, der muss zurzeit weit reisen: ins spanische Bilbao nämlich, wo sich das norddeutsche Museum vom 25. Oktober an im Guggenheim präsentiert. Das ist natürlich schade für Bremen-Touristen, die an der Weser etwas mehr sehen wollen als die kurios-liebenswerte Ausstellung rund um die Stadtmusikanten. Von unseremRedaktionsmitgliedHarald Suerland


Di., 27.08.2019

Ateliergemeinschaft Breite Gasse lädt zum Sommersalon Korallenriff mit Laborcharakter

Die Künstler des Ateliers Breite Gasse (v.l.): Corinna Schröer, Claudia Böger, Karl Bischop, Maximilian Tomasoni und Anastasiya Nesterova.

Münster - Dieser Hinterhof hat was von einem Korallenriff: bunte Vielfalt wuselt auf kleinstem Raum. In der Ateliergemeinschaft Breite Gasse arbeiten zwar „nur“ fünf Künstler, dafür liegen Alter und Ausrichtung in einem ausgewogenen Verhältnis. „Und die Frauenquote stimmt auch“, fügt Anastasiya Nesterova lachend hinzu. Man merkt: Die Atmosphäre stimmt hier ebenfalls. Von Gerhard H. Kock


Mo., 26.08.2019

Soundseeing-Festival: Paul Plampers faszinierendes Hörspiel Geister verführen Bürger

Das Publikum wird umgeben von Lautsprechern (plus einer auf dem grünen Sprungbrett) Ohrenzeuge des Hörspiels „Der Absprung“ von Paul Plamper.

Münster - „Wie du aussiehst, so wirst du angesehen“, spricht ein Schauspieler des Theaters von Leerstadt einem Reporter ins Mikrofon und zitiert damit seine Rolle: den Hauptmann von Köpenick in Carl Zuckmayers gleichnamiger Tragikomödie. In der lakonischen Antwort schwingt bitterer, erfahrungsgetränkter Hintersinn mit. Der Hauptdarsteller stammt aus Kamerun. Von Wolfgang A. Müller


Mo., 26.08.2019

Zwei Künstlerinnen zeigten Performances zu „Mit Droste im Glashaus“ am Hawerkamp Licht und Tanz für Annette

Ruth Trautmann tanzte zu Christoph Otto Hetzels „Schattenwald“.

Münster - Die Sonne war Voraussetzung für Susanne von Bülows Performance „Annette unscharf“ am Sonntag am Hawerkamp. Sie musste Annette von Droste-Hülshoff belichten und tat es auch, ohne zu klagen oder sich hinter dunkle Wolken zurückzuziehen. Im Prinzip war es eine Form von Fotografie, die von Bülow mit Hilfe von Cyanid, saugfähigem Papier, einer Glasplatte und Wasser durchführte. Von Helmut Jasny


So., 25.08.2019

Poetry Slam beendet Kabarett-Sommer Grandios, tiefsinnig, komisch

Die Moderatoren Andreas Weber und Andi Substanz mit Micha Ebeling, Theresa Hahl, Gewinner Florian Stein und Piet Weber (v.l.).

Münster - Ob eine Flasche Schnaps als Gewinn so erstrebenswert wie geistreich ist, sei dahingestellt. Die Fabulierkunst der vier Poetry Slammer, ihr Wortwitz, ihre Sprachgewandtheit, ihre Vortragskunst und der Applaus des Publikums waren allemal bemerkenswert – und die Texte humorvoll und geistreich beim Finale der Kabarett-Reihe im Schlossgarten. Von Maria Conlan


So., 25.08.2019

Komponisten Burkhardt Söll bei der Gartenakademie Von Mona Lisas Lächeln inspiriert

Wilm Weppelmann (l.) im Gespräch mit dem Künstler und Komponisten Burkhardt Söll auf der Kleingarten-Bühne.

münter - Schon auf dem Weg zum Kleingarten betrachteten die Zuschauer die Zeichnungen, die eigens für das Projekt „Le Jardin garde le sourire“ („Der Garten lächelt noch stets) gefertigt wurden. Auf dem Gartenweg zu Wilm Weppelmanns grünem Refugium, dem Veranstaltungsort der 14. Freien Gartenakademie, wurden weitere Fotografien präsentiert, die für das Projekt entstanden. Von Heike Eickhoff


So., 25.08.2019

Grandiose Orgelnacht in St. Lamberti Organist dirigiert Filmorchester

Das Ensemble „blechgewand(t)“ spielt am Samstag vor vollen Reihen in St. Lamberti.

Münster - Was für eine Nacht. Die Orgelnacht in St. Lamberti am Samstag. Dort gab sich die Königin der Instrumente die Ehre. Und in ihrem Gefolge die Instrumente der Könige: Trompeten, Posaunen, dazu Horn und Tuba. Von Chr. Schulte im Walde


So., 25.08.2019

Jubiläum der Rebel Dance Company Tanz am See und auf dem Balkon

Münster - Fasziniert folgen die Zuschauer auf den Veranden der Gaststätten, auf dem Plankenboden am Wasser, auf Treppen oder dem Klettergerüst des Spielplatzes dem Geschehen. Oder sie gehen, dem Tanz folgend, um den kleinen See herum – immer dahin, wo die Rebel Dance Company am Samstagabend ihre professionell einstudierten Choreographien unter freiem Himmel im Innenhof des Germania- Campus darbietet. Von Heike Eickhoff


Fr., 23.08.2019

Künstler zu Gast im Landesmuseum Sean Scully lockt mehr als 400 Kunstfreunde an

Großer Andrang am Donnerstagabend im LWL-Museum am Domplatz: Mehr als 400 Kunstinteressierte verfolgten den Vortrag des Künstlers Sean Scully.

Münster - Der international renommierte Künstler Sean Scully war am Donnerstagabend im Landesmuseum zu Gast. Dort sind zurzeit mehr als 100 Werke von Scully zu sehen. Der Andrang war groß, mehr als 400 Kunstfreunde verfolgten seine kenntnisreichen Ausführungen. Von Martin Kalitschke


Fr., 23.08.2019

Kabarett im Schlossgarten mit Reiner Kröhnert Im Reich der Verblendung

Reiner Kröhnert als Donald Trump  Reiner Kröhnert beim Kabarett im Schlossgarten wechselte die Parodierten mit staunenswerter Geschmeidigkeit.

Münster - Die Begeisterung kannte kein Ende. „Verpiss dich, du Schweinehund!“, „Blödmaul!“ oder „Mach‘ dich vom Acker, du Vollhorst!“ hätten die Menschen im pfälzischen Kallstadt, der Heimat seines Großvaters, ihm „zärtlich“ zugerufen. Da fühlte Donald Trump sogleich, dass sie ihn liebten . . . Seufz! Von Werner Amendy


Fr., 23.08.2019

Matthias Schröder leitet die Bagno-Konzerte und lehrt Musikmanagement „Musik geht nur mit Marketing“

Dr. Matthias Schröder hat als Saxofonist, Professor für Musikmanagement in Detmold und Künstlerischer Leiter der Bagno-Konzerte in Steinfurt, einen klaren Blick auf die Musikszene im Münsterland und darüber hinaus.

Münster/Steinfurt/Detmold - Um ein guter und vor allem auch bekannter Musiker zu werden, reicht die künstlerische Fertigkeit allein nicht aus. Es geht auch um Präsentation, Eigenwerbung und passgenaues Marketing. Dr. Matthias Schröder lehrt als Professor Musikmanagament an der Musikhochschule in Detmold und bringt angehenden Musikerinnen und Musikern bei, wie die Musik-Branche tickt. Von Johannes Loy


Mi., 21.08.2019

Compagnia Buffo und Convoy Exceptionell auf Aaseewiesen Zeltspektakel um Dr. Spazulini

Ein poetisch schräges Zeltspektakel versprechen Compagnia Buffo und Convoy Exceptionell.

Münster - Die Compagnia Buffo und der Convoy Exceptionell präsentieren „Das Imaginarium des Doktor Spazulini“ – eine teuflisch wilde Mischung aus Straßenzirkus und Zelttheater.


Di., 20.08.2019

Thomas und Arthur Thieme stellten „Brecht.Laotse.Flucht“ vor Abgesang auf die Vernunft und Mahnung zugleich

Thomas und Arthur Thieme stellten beim Gloster-Mikrokulturfestival „Brecht.Laotse.Flucht“ vor.

Münster - Seine Stimme scheint auf dem Sprung zu noch Bedeutsamerem, taucht ab in den Untergrund der Sprache, als wollte sie deren Tragfähigkeit für tiefsten Tiefsinn demonstrieren. Thomas Thieme ist eine markante Erscheinung in Theater, Film und Fernsehen, ein Zeus-Charakter fürs Überdimensionale im Alltäglichen. Von Günter Moseler


Mo., 19.08.2019

Titanickhalle: Abschluss des Münsterland-Projekts „Mit Droste im Glashaus“ Annette aktuell wie nie

Christiane Schöpper stellt mit „Annette I + II“ zwei Figurinen vor, die Aspekte der Persönlichkeit der Dichterin versinnbildlichen wie das Korsett gesellschaftlicher Normen.

Münster - Es bleibt erstaunlich, wie vielschichtig, tiefgründig und modern das „westfälisch-katholische Adelsfräulein“ Annette von Droste-Hülshoff bis heute ist. Von Gerhard H. Kock


So., 18.08.2019

Annemieke Hendriks beleuchtete die kommerzielle Tomatenproduktion Allerlei Mythen in den Einkaufstüten

Annemieke Hendriks in der Gartenakademie

Münster - „Die Deutschen sind so romantisch“, flachst Annemieke Hendriks. „Sie lieben Märchen. Besonders, was Nahrung betrifft.“ In Wilm Weppelmanns Gartenakademie räumte die niederländische Journalistin und Autorin des Buches „Tomaten: Die wahre Identität unseres Frischgemüses“ mit einigen hartnäckigen Mythen um eine schier omnipräsente Frucht auf. Von Wolfgang A. Müller


So., 18.08.2019

Glosters Mikrokulturfestival am Rieselwärterhäuschen 19 Elisabeth Hauptmann und ihr Leitstern Brecht

Julia von Sell las bei Wind und Wetter in den Rieselfeldern aus Texten der Schriftstellerin Elisabeth Hauptmann.

Münster - Große Künstler verfallen gern der Pose des unwiderstehlichen Don Juan – „viel Weib, viel Ehr!“. Speziell Dichter sind anfällig, ihr Selbstbewusstsein fürs geschliffene Wort setzt sie eher selten ins Bild über die Reichweite ihrer Ausstrahlung. Von Günter Moseler


So., 18.08.2019

Rebel Dance Company feiert 45-Jähriges mit der Produktion „Zaubersee“ auf dem Germania-Campus Tanz-Enthusiasmus seit Generationen

Die Mitglieder der Rebel Dance Company wollen auch zum Jubiläum ihre Lust am Tanzen ausleben.

Münster - Zum 45-jährigen Bestehen kommt Molière zu Wort: „Nichts ist dem Menschen so unentbehrlich wie der Tanz.“ Und das Zitat könnte nicht passender sein für die Rebel Dance Company. RDC ist eine der ältesten und somit beständigsten freien Tanzgruppen Deutschlands. Und das liegt an Günther Rebel, dem scheinbar ewig jungen Grandseigneur der münsterischen Tanzszene. Von Gerhard H. Kock


Fr., 16.08.2019

60 Jahres Konzertbüro Schoneberg Ingeborg Schoneberg: „Konzerte brauchen einen repräsentativen Rahmen"

Ingeborg Schoneberg hat das Konzertbüro lange Zeit geleitet

Münster - Klassische Konzerte, Pop- und Rock-Events in der Halle Münsterland sowie Veranstaltungen in mehreren deutschen Großstädten: Das Konzertbüro Schoneberg ist vielfältig aktiv. Wie das alles vor 60 Jahren begann, erzählt die zeitweilige Chefin Ingeborg Schoneberg unserem Redaktionsmitglied Harald Suerland. Von Harald Suerland


Fr., 16.08.2019

Gloster-Festival: „Alles im L(a)ot(se), Herr Brecht?“ Mit List die Weisheit verbreiten

Carsten Bender musste den Brecht-Abend im Rieselfeldhof alleine bestreiten.

Münster - „Stellen Sie sich einen 75-jährigen freien Historiker vor“, sagt Carsten Bender und zeigt auf sich. Das ist nicht leicht, fehlen ihm zu diesem Alter doch noch Jahrzehnte. Aber der Geschichtswissenschaftler Thomas Kleinknecht, der den Vortrag „Alles im L(a)ot(se), Herr Brecht“ hätte halten sollen, war erkrankt. Von Helmut Jasny


Do., 15.08.2019

„Jagd auf Tilla Fuchs“ in der Titanickhalle Eine Frau wird zum Tier

Zwischen Traum und Albtraum ist die Geschichte von Tilla Fuchs angesiedelt. Von links die Schauspieler Markus Seuss, Claudia Spoerri und Emilia de Fries.

Münster - Als Mann hat er keinen Namen, dafür Überzeugungen. „Tiere sind keine Menschen“ ist eine davon. „Jagen ist nicht töten“, eine andere. Beides stellt sich im Lauf der Handlung als Irrtum heraus. Dabei gab es schon vorher Zeichen, dass im Leben nichts so ist, wie es scheint. Der Türke, bei dem er seine Frau Tilla kennengelernt hat, erweist sich als Kurde. Von unseremMitarbeiterHelmut Jasny


Do., 15.08.2019

Heinz Gröning im Schlossgarten Cooler Daseinsdurchblick

Heinz Gröning erteilte der „Früher war alles besser“-Litanei im Schlossgarten eine Absage.

Münster - Jammern – das ist die Sicherheitszone für Verzagte. Die „Früher war alles besser“-Litanei mit ihren Melancholie- und Zornestiraden konterte Heinz Gröning als cooler Comedy-Gitarrist mit lapidarer Selbstreferenz: „Denn wenn du denkst, dass du arm dran bist, bedenke eins: Was heute Kevin ist, war früher der Heinz. Von unseremMitarbeiterGünter Moseler


Do., 15.08.2019

Julia Trompeter las in Münster Holländische Hunde bellen nicht

Julia Trompeter sagt über ihren Roman, dass sich „viel Gedankenzeugs“ in ihm niederschlägt.

Münster - Der Erstkontakt mit dem als ungewohnt pastos empfundenen „broodje“ ist irritierend. Klara, die Protagonistin in Julia Trompeters Roman „Frühling in Utrecht“, lernt schnell, dass in den Niederlanden nicht nur das Rezept für Brötchen von ihren vertrauten Vorstellungen abweicht. Von unseremMitarbeiterWolfgang A. Müller


Do., 15.08.2019

Ausstellungshalle Hawerkamp: Retrospektive Ausstellung von Klaus Geigle Geheimnisvolle Räume

Flucht vor der Übermalung? In dieser Pool-Szene waren viele Figuren zugegen. Die Personen an Land hat Klaus Geigle aus der Welt der Gegenständlichkeit durch Übermalung ins Abstrakte überführt. Nur die Frau zu Wasser scheint ihrem Schicksal entkommen zu sein  Flucht vor der Übermalung? In dieser Pool-Szene waren viele Figuren zugegen. Die Personen an Land hat Klaus Geigle aus der Welt der Gegenständlichkeit durch Übermalung ins Abstrakte überführt. Nur die Frau zu Wasser scheint ihrem Schicksal entkommen zu sein.

Münster - Sie sind zu tief, um nur witzig zu sein, und zu gewitzt, um in Erhabenheit zu erstarren. Die Bilder von Klaus Geigle tragen ein Geheimnis in sich, das selbst der Künstler nicht ins Letzte ergründen kann. Oder will. Der Münsteraner vom Niederrhein hat sein 50. Lebensjahr vollendet und mindestens 35 Jahre davon gemalt. Zeit für eine Art Retrospektive in der Ausstellungshalle Am Hawerkamp. Von Gerhard H. Kock


101 - 125 von 1822 Beiträgen