So., 06.08.2017

Schloss Classix Neue Philharmonie Frankfurt spielte italienische Klassiker und Filmmusik

Moderator Ralph Philipp Ziegler führte launig durch den Abend.

Münster - Wie bringt man das scheinbar Unvereinbare auf einen Nenner – süffigen Belcanto-Gesang und staubige Pferde-Opern? Indem man beides auf seine italienischen Wurzeln bringt und ein Erzähler die Handlungsfäden spinnt. Wenn Gerhard Fehn sich mit pompösem Mafia-Pathos die Ehre gibt, reichen sich hinter ihm Belcanto-Schmelz und Spaghetti-Western die Hände. Und das Publikum ist aus dem Häuschen. Von Arndt Zinkant

So., 06.08.2017

Zweiter Abend der Schloss Classix Band machte dem Orchester ordentlich Beine

Ralf Hübners Gitarre nsound passte prächtig zu den Orchesterklängen.

Münster - „Symphonic Rock in Concert“ versprach die Ankündigung zur Veranstaltung der „Schloss Classix“ am Samstagabend. Und in der Tat erlebten alle, die da waren, eine grandios wuchtige Vorstellung. Harfen und Geigen standen gleichberechtigt neben E-Gitarre und Rockgesang, als Special Guest war Henning Wehland mit von der Partie, bevor er am Sonntag zu seinem Brunch-Konzert einlud. Von Jörn Krüßel


Sa., 05.08.2017

Jeremy Dellers Kleingärtner-Tagebuch-Projekt hat Muße verdient So eine Kunst kann nur Münster

Ruhe und Gemütlichkeit gibt es bei den Skulptur-Projekten auch: In der Kleingartenanlage Mühlenfeld ist das Langzeitprojekt von Jeremy Deller und münsterischen Kleingärtnern zu studieren.

Münster - Es ist unglaublich. Es ist einzigartig. Und es kann weltweit nur in Münster möglich sein. Von Gerhard H. Kock


Fr., 04.08.2017

Kunstwerk in der Erphokirche ausgezeichnet Zwei Preise nach Münster

Eine Performance zeigte Malte Lück zur Eröffnung der Ausstellung in der Erphokirche.

Münster - Die Preisträger des von der katholischen Kirche in Wiesbaden zum Refor­mationsjahr veranstalteten Kunstwettbewerbs stehen fest: In der Kategorie „Bildende Kunst“ erhält Malte Lück für seine Videoinstallation „vergeben geben“ den ersten Preis. 


Fr., 04.08.2017

Halbzeitbilanz der Skulptur-Projekte Mehr als 300.000 Besucher - Aufreger beschränken sich auf Zerstörungen

Die Massen strömen zu den Skulptur-Projekten 2017 wie in den Jahrzehnten zuvor. Unangefochtener Liebling der Besucher ist die Unterwasser-Brücke von Ayşe Erkmen.

Münster - Viele Leute strömen, viele Medien loben, und es gibt interessante künstlerische Positionen. Das ist die eine Seite. Die Umsetzung und die Vermittlung der Kunst die andere. Insofern fällt die Halbzeitbilanz der Skulptur-Projekte 2017 durchwachsen aus. Von Gerhard H. Kock


Fr., 04.08.2017

Lara Favarettos „Momentary Monument – The Stone“ am Ludgerikreisel Ein Stein weckt Erinnerungen

Der weiße Stein von Lara Favaretto verweist auf das Train-Denkmal, mit dem unter anderem dem „Heldentod“ von Münsteranern bei kolonialen Kriegen gedacht wird.

Münster - „Sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt!“ Vor 500 Jahren ließ Dominikanermönch Johann Tetzel verzweifelte Herzen mit diesem Klang beruhigter schlagen. Nun erfreut Lara Favaretto die Menschen mit dem Sound der Münzen. Von Gerhard H. Kock


Do., 03.08.2017

Orgelsommer lädt zum konzertanten Spaziergang ein Wandelkonzert durch Kirchen

Drei Organisten in vier Kirchen (v.l.): Simon Brüggeshemke, Marcel Eliasch und Matthias Schulze

Münster - Die vierte Veranstaltung des Orgelsommers 2017 führt das Publikum bei einem musikalischen Spaziergang durch vier Innenstadtkirchen Münsters. Die drei jungen Organisten sind allesamt Preisträger internationaler Wettbewerbe: Simon Brüggeshemke, Marcel Eliasch und Matthias Schulze spielen in jeder der Kirchen ein abwechslungsreiches, thematisch orientiertes, 20-minütiges Orgelprogramm.


Do., 03.08.2017

Münster Vocal Festival 2017 Ein Festival für singende Menschen

„Onair“ eröffnet das „Münster Vocal Festival“.

Münster - Zum vierten Mal findet im September das „Münster Vocal Festival“ für alle Sänger, Chöre, Chorleiter, Studierenden und Musikfans statt. Den Auftakt zum Festival gibt „Onair“ am 22 September, um 20 Uhr in der Aula am Aasee.


Mi., 02.08.2017

„Nietzsches Felsen“ von Justin Matherly am Servatiiplatz Brocken zeigt das menschliche Maß

Kunst-Dreiklang: vorne „Nietzsches Felsen“ von Matherly auf Krücken, links das massive „Unteilbare Deutschland“ von Anni Buschkötter und hinten in Signalorange „Taormina“ von Tobias Rehberger.

Münster - „Vom Erhabenen zum Lächerlichen ist es nur ein Schritt“, musste schon der große Feldherr Napoleon auf seiner Flucht aus Russland einsehen. Auch ohne historische Niederlagen können die Skulptur-Projekte-Besucher am Servatiiplatz zu dieser Einsicht gelangen. Von Gerhard H. Kock


Mi., 02.08.2017

Artistenschule Berlin im GOP Unbändige Lust auf die Bretter dieser Welt

Junge Artisten zeigen in der Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin 2017 ihr Können und ihre frischen Ideen.

Münster - Mit „on the road“ gastiert die Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin 2017 im GOP Varieté-Theater. Zwölf junge Artisten machen sich auf, ihren eigenen künstlerischen Weg zu beschreiten.


Mi., 02.08.2017

Skulptur-Projekte 2017: Neonstück „Angst“ von Ludger Gerdes am Aegidiimarkt Im Schwindel der Freiheit

Schön verstörend wirkt der Leuchtschriftzug von Ludger Gerdes am Aegidiimarkt. Zwischen einem leidenschaftlich roten Golf-Spieler und einer beruhigend blauen Kirche steht in schwefelgelber deutscher Schönschrift das Wort „Angst“.

Münster - Die Angst ist eine der wichtigsten Grenzen des Menschen. Von Gerhard H. Kock


Di., 01.08.2017

Wolf Lepenies bei „Gelehrte im Theater“ Kultur wird überschätzt

Wolf Lepenies sprach als „Gelehrter im Theater“ über das Verhältnis von Kultur und Politik in Deutschland.

Münster - Der Soziologe Prof. Dr. Wolf Lepenies sprach im Stadtmuseum über das Verhältnis von Kultur und Politik in Deutschland. Von Maria Conlan


Di., 01.08.2017

„Sprache und Kunst: Skulptur-Projekte“ Boccia spielen im Nuclear Temple

Spielerisch lernen die Kinder und Jugendlichen über die Kunst die deutsche Sprache.

Münster - Drei Frauen leiten den Ferienkursus „Sprache und Kunst: Skulptur-Projekte“ vom Schulamt. Hier lernen zwölf Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren spielerisch Deutsch, während sie gemeinsam die Kunstwelt erkunden.


Mo., 31.07.2017

Kindertheaterreihe „Roter Hund“ Manchmal liegt das Glück ganz nah

Akrobatik zum Auftakt: Postbote Fritz (Felix Ahlert) möchte Rita (Clara Gracia) mit den tollsten Kunststücken beeindrucken.

Münster - Nichts wünscht sich Rita so sehr wie einen richtigen Brief. Jeden Morgen guckt sie in den Postkasten, und immer ist er leer. Bis eines Tages ein Brief mit unbekanntem Absender ins Haus flattert.


Mo., 31.07.2017

Hervé Youmbis „Himmlische Masken“ auf dem Überwasserfriedhof Wie authentisch ist Totenkult?

Hervé Youmbi vermischt in seinen himmlischen Masken afrikanische und US-amerikanische Jenseits-Motive von Tod und Schrecken und hat sie am Überwasserfriedhof aufgehängt.

Münster - Hervé Youmbi stammt aus Afrika. Dort, wo auch der Löwe zu Hause ist. Vermutlich nicht immer so friedlich schlafend wie jener bronzene Artgenosse, der auf dem schon lange stillgelegten Überwasserfriedhof die Grabstätte des Königlich-Preußischen Generalleutnants Wilhelm von Horn bewacht. Von Petra Noppeney


Mo., 31.07.2017

Timm Ulrichs zu Gast bei der Freien Gartenakademie Mit sarkastischen Schlenkern

Timm Ulrichs (l.) im Gespräch mit Gastgeber Wilm Weppelmann.

Münster - „Wer angibt, hat bekanntlich mehr vom Leben“, sagte Timm Ulrichs – allerdings nicht am Freitagabend, als er in der Gartenakademie von Kunst und Künstlerleben erzählte. Der Satz fand sich in einem Ulrichs-Text von 1971: „Wie ich berühmt wurde“. Gastgeber Wilm Weppelmann las anfangs daraus vor, weil der „Totalkünstler“ (Ulrichs über Ulrichs) sich verspätete, der Deutschen Bahn sei’s geklagt. Von Arndt Zinkant


Mo., 31.07.2017

„Küchenterz“-Konzert mit intensiver Darbietung von Simone Drescher Dem Cello so nah wie nie

Ungewöhnlicher Konzertsaal auch für Simone Drescher: Sie musizierte im Atelier der Werkstatt „Tononi Streichinstrumente“ in Münster.

Münster - Wer hat als Zuhörer je einem Violoncello bei seinem Spiel quasi „auf dem Schoß“ gehockt? Der Konzertzyklus „Küchenterz“ der Gesellschaft zur Förderung der westfälischen Kulturarbeit machte es am Samstag möglich. Weil das Publikum geradezu auf Tuchfühlung gehen konnte mit der Cellistin Simone Drescher. Von Chr. Schulte im Walde


So., 30.07.2017

Thomas Freitags komödiantischer Bilderbogen beim Schlossgarten-Kabarett Europa – immer ein großer Wurf!

Thomas Freitag brillierte in zahlreichen Rollen, hier als niederländischer EU-Bürokrat Drempel.

Münster - „Hätte ich damals ’ne andere Ische gehabt, dann hieße der Kontinent heute Vanessa“, frotzelt Zeus, der Göttervater der griechischen Mythologie, über zeitgenössische Wichtigtuer. Schließlich war er es, der die sagenhafte Königstochter Europa entführte und den Anfang einer langen Geschichte begründete. Von Wolfgang A. Müller


So., 30.07.2017

Orgelsommer in der Überwasserkirche Wie aus dem Nichts

Sopranistin Carine Tinney  hatte mit Trompeter Marc Zwingelberg und Organist Alexander Toepper starke Männer zur Seite.

Münster - „Alleluja“ heißt es mehr als zwei Minuten lang am Ende von Johann Sebastian Bachs Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ – gefühlt war es ein schier unendliches „Alleluja“, das Sopranistin Carine Tinney am Samstag beim Orgelsommer in der Überwasserkirche anstimmte. Als atemberaubenden Schlusspunkt. Mit dabei: Trompeter Marc Zwingelberg und Organist Alexander Toepper. Von Chr. Schulte im Walde


Fr., 28.07.2017

Leonardo-Campus Design-Absolventen präsentieren Abschlussarbeiten

Sexualität und Aufklärung und die Frage, wie Frauen mit sich und ihrem Körper zurechtkommen, steht im Mittelpunkt der Arbeit von Lisa-Marie Fechtler. Am Freitag wurde sie mit dem Preis für die beste Bachelor-Arbeit ausgezeichnet.

Münster - Die Absolventen des Fachbereichs Design der Fachhochschule Münster präsentieren am Wochenende ihre Abschlussarbeiten. Vor allem sogenannte Frauenthemen stehen diesmal im Mittelpunkt. Von Martin Kalitschke


Fr., 28.07.2017

Thomas Freitag im Schlossgarten Europa und ein Todesfall

Thomas Freitag, Altmeister der politischen Satire, seziert mit scharfem Blick und viel Humor den erstaunlichen Erdteil namens Europa.

Münster - Mit Thomas Freitag steht ein Hochkaräter der Kabarettszene am Samstag (29. Juli) um 20.30 Uhr auf dem Programmzettel der Sommerreihe „Kabarett im Schlossgarten“.


Fr., 28.07.2017

In Mika Rottenbergs Kino im Asia-Laden läuft ein Horrorfilm über Globalisierung In der knallbunten Hölle

Im Asia-Laden am Gefängnis wird ein Film gezeigt (kleine Bilder), in dem auf magische Weise Globalisierung mit seinen Skurrilitäten und Brutalitäten vermittelt wird.

Münster - Die Gartenstraße Nummer 29 war schon immer ein Ort irgendwo in Fernost – voll chinesischer Zutaten. In diesem Sommer treffen sich dort zudem Mexiko und die USA. Von Karin Völker


Do., 27.07.2017

Konrad Beikircher beim Kabarettsommer Wie Lübke der Queen helfen wollte

Anekdoten am laufenden Band präsentierte der Rheinländer aus Tirol, Konrad Beikircher.

Münster - Konrad Beikircher ist auf den Kleinkunstbühnen nicht nur eine Ausnahme, sondern ein Anachronismus. Von Arndt Zinkant


Do., 27.07.2017

„Crossover“-Konzert in der Musikhochschule Forelle schwimmt auf Zick-Zack-Kurs

 

Münster - Was ist mit Franz Schuberts „Forelle“ passiert? Hatte sie einen Schluckauf oder womöglich zu tief ins Glas geschaut? Am Mittwoch in der Musikhochschule jedenfalls schwamm sie sozusagen im Zick-Zack-Kurs und in ruppigem Rhythmus. Genau das aber war beabsichtigt: eine Forelle auf Wegen abseits des gewohnten klassischen Schwimmkurses. „Crossover“ nennt man das gerne. Von Chr. Schulte im Walde


Mi., 26.07.2017

Deutsch-serbische Künstlergruppe undercover unterwegs Die Anweisungen kommen über Kopfhörer

Undercover Agenten: Julia Blawert (l.) und Aleksandar Popovic (r.) vom „Center for Negotiating Reality“ mit Teilnehmerin Carla-Luisa Reuter.

Münster - „Dies ist eine Geheimaktion“, gibt eine weibliche Stimme im Ohrhörer bekannt. Von Wolfgang A. Müller


2076 - 2100 von 2296 Beiträgen