Mo., 23.09.2019

Friedrich Liechtenstein Trio in der Friedenskapelle Mit der Seelenruhe der Selbstgewissheit

Friedrich Liechtenstein mit seinen beiden Musikern in der voll besetzten Friedenskapelle: links am Flügel Arnold Kasar, rechts am Saxofon Sebastian Borkowski.

Münster - Friedrich Liechtenstein, das ist die Lichtgestalt nebulöser Andeutung, der Wanderer zwischen den Zwischenwelten und Menschenfreund für jedermann. In der Friedenskapelle zelebrierte er seinen Auftritt in knallig-rotem Anzug mit der Seelenruhe unumstößlicher Selbstgewissheit. Von Günter Moseler

So., 22.09.2019

Filmfestival Münster ehrt Regisseur „Quarxx“ Hauptpreis geht nach Frankreich

Regisseur und Hauptpreisträger „Quarxx“ (r.) im Gespräch mit Moderator Gian-Philip Andreas.

münster - Der französischer Regisseur „Quarxx“ erhält den Regiepreis für „Tous les dieux du ciel“. Die intensive Psychostudie überzeugte die Jury des 18. Filmfestivals in Münster. Weitere Preise gingen nach Italien und England. Die Bilanz nach 45 Vorführungen mit rund 80 Filmbeiträgen und gutem Besucherzuspruch fällt positiv aus.


So., 22.09.2019

Uraufführung in Münster Svenja Viola Bungartens „Bonn ist eine Stadt im Meer: Aus Urlaubern werden Flüchtlinge

Auch wenn sie in die Haut der anderen geschlüpft sind: Für (v. l. ) Vega S. (Lea Ostrovskiy) und Ulvi S. (Paul Maximilian Schulze) ist die Situation so hoffnungslos wie für Uwe S. (Mirco Reseg) und seine Frau Vero (Ulrike Knobloch).

Münster - Svenja Viola Bungarten hat für ihr zweites Theaterstück „Bonn ist eine Stadt im Meer“ einen skurrilen Plot ersonnen. Es geht um das Thema Flucht. Simone Blattner hat die Uraufführung im Kleinen Haus als Reise ins Nirgendwo inszeniert. Von Petra Noppeney


So., 22.09.2019

Tecklenburger Krokodil-Theater: Uraufführung von „Pudels Kern“ Goethe, umfrisiert

Münster - Für ihre Kunden soll „Helenas Hunde-Glück“ eine Oase des Wohlbefindens sein. Mit ihrem eigenen Behagen steht es indes nicht so toll. Die Friseurin ist frustriert: Ein Behördenschreiben kündigt Ärger an, alle Diäten fruchten nicht, und auch die Karten für das Konzert des angehimmelten Sängers Rocky sind für sie unerreichbar. Von Wolfgang A. Müller


So., 22.09.2019

Atheater eröffnet Spielzeit mit „Frauheit“ Verletzlich und stark zugleich

Meghrig Aro (Mitte) und ihre Mitspielerinnen Lea Harmel (l.) und Marianna Togias beim Schlussapplaus

Münster - An einem Küchentisch finden sich am Premierenabend im ATheater drei junge Frauen zusammen. Von Sandro Paul Heidelbach


So., 22.09.2019

Pumpenhaus-Festival „Chinese Reflections“ mit „Destination“ eröffnet Körperlichkeit als Kommunikationsmittel

Szene aus Yang Zhens Tanzstück „Destination“

Münster - Gibt es eine universelle Ästhetik, oder ist sie kulturell vermittelt? Dieser Frage widmet sich der chinesische Choreograf Yang Zhen in seinem Tanzstück „Destination“, das am Wochenende im Pumpenhaus zu sehen war. Von Helmut Jasny


Sa., 21.09.2019

Uraufführung: „Bonn ist eine Stadt im Meer“ Grotesker Umgang mit einem ernsten Thema

Uraufführung: „Bonn ist eine Stadt im Meer“: Grotesker Umgang mit einem ernsten Thema

Münster - Es ist ein skurriler Plot, den Autorin Svenja Viola Bungarten für ihr zweites Theaterstück „Bonn ist eine Stadt im Meer“ ersonnen hat. Denn so ernst das Thema Flucht, so grotesk wirkt ihr Umgang damit. Von Petra Noppeney


Fr., 20.09.2019

Kunstausstellung des B-Side-Festivals im Hansaviertel An jeder Ecke ein bisschen Kultur

Auf der B-Side hat Peter Wendebourg (o.) wandbreit seine Neuzeithieroglyphen hinterlassen. Lena Dues steckt zahlreiche „Trinkhallen“-Fähnchen an ungewöhnliche Wände (l.). Robert Pogarell malt illustratorisch plakativ. Und Leo Namislow (r.) schafft aus einer ununterbrochenen Linie ein Wimmelbild.

Münster - Was für ein lebendiges Stadtviertel! Was für eine Vielfalt! Das Viertel lebt Kultur. Und die trägt einen Namen: B-Side. Über 100 Künstler nehmen teil, sind an 30 Standorten im Hansa- und Hafenviertel zu finden – ohne viel Gedöns, wie selbstverständlich, „niedrigschwellig“ heißt das im Fachjargon. Unkompliziert und direkt passt bei der B-Side wohl besser. Von Gerhard H. Kock


Fr., 20.09.2019

Sebastian Osterhaus eröffnet „Pop Up Artgallery“ Kunst für nur drei Wochenund einen guten Zweck

Die verschwommenen Grenzen zwischen Mensch, Tier und Natur charakterisieren Gemälde von Sebastian Osterhaus.

Münster - Auf 630 Quadratmetern Ausstellungsfläche öffnet am Donnerstag im Herzen der Stadt die Ausstellung „Flirr.Good.Flur“ des Künstlers Sebastian Osterhaus in Münsters erster „Pop Up Artgallery“. In der Galerie werden in bester Innenstadtlage Arbeiten der Jahre 2016 bis 2019 im Mittelpunkt der rund 100 Werke umfassenden Ausstellung stehen.


Fr., 20.09.2019

CTG-Vorstand trat geschlossen zurück Nun wird die Theatergemeinde abgewickelt

Durch die bevorstehende Auflösung der Theatergemeinde fehlen dem Theater Münster jetzt rund 2800 fest eingeplante Abo-Plätze. Die Verwaltung des Theaters hofft, dass die CTG-Mitglieder jetzt ihre Kartenkontingente direkt im Theater buchen.

Münster - Die CTG-Theatergemeinde für Münster und das Münsterland besteht nur noch formal für wenige Wochen. Zwar votierte die nur äußerst schwach besuchte Mitgliederversammlung am Donnerstagabend nicht mit Dreiviertel-Mehrheit für die sofortige Auflösung des Vereins. Doch dann zog der Vorstand seinen Alternativ-Plan und trat geschlossen zurück. Von Johannes Loy


Do., 19.09.2019

Filmfestival Münster geht in die 18. Runde: Fokus liegt auf Länderaustausch Gemeinsam über Filme reden

Mit Schauspielern wie Saskia Rosendahl und Julius Feldmeier (v.l.) ins Gespräch kommen, ist ein Ziel des Filmfestivals. Michelle Barthel sprach mit zwei der Hauptdarsteller von „Mein Ende. Dein Anfang“. Beim Eröffnungsfilm war der Saal voll besetzt, was die Produzenten (v.r.) Trini Götze und David Armati Lechner freute.

Münster - Das hab‘ ich so noch nicht gesehen“, meint Dietmar Jörg, als er aus dem Kinosaal des Schloßtheaters tritt. Der Filmfan hat gerade den Eröffnungsfilm des Filmfestivals Münster „Mein Ende. Dein Anfang“ gesehen, eine Liebesgeschichte, die die Grenzen von Vergangenheit und Zukunft verschwimmen lässt. „Das Zurückspulen und Vorspulen war wirklich ungewöhnlich, absolut sehenswert.“ Von Teresa Walter


Mi., 18.09.2019

Spektrum 77 im Krameramtshaus Das weite Feld der Dialoge

„Dialoge“ in Inhalt und Form stehen im Mittelpunkt der Ausstellung von Spektrum 77.

Münster - Die Künstlervereinigung „Spektrum 77“ macht bei ihren Jahresthemen stets ein weites Feld auf – auf dass sich ein jeder darin wiederfinden kann. Die Gruppe hat zurzeit 32 Mitglieder, die in Malerei, Grafik, Plastik und Skulptur, Metallarbeit und Fotografie aktiv sind. 16 Mitglieder stellen jetzt im Krameramtshaus in der Gemeinschaftsschau „Im Dialog“ aus. Von Gerhard H. Kock


Di., 17.09.2019

Pfarrer Stefan Jürgens schrieb ein Buch Kleriker, Krise, Credo

Zwei Priester, zwei Bücher. Nach Thomas Frings, der die Heilig-Kreuz-Gemeinde in Münster verließ, um sein Pfarrer-Sein und die herkömmliche Pfarrseelsorge völlig neu zu überdenken, hat jetzt auch Stefan Jürgens eine Zwischenbilanz verfasst.


Di., 17.09.2019

Tobias Doerr im Wewerka-Pavillon mit „AM191951952776047“ Pilze sind informiert

Unter Beobachtung: Tobias Doerr hat seine Apparatur vor den Wewerka-Pavillon gestellt.

Münster - Die Ausstellung läuft. Aber Münsters größte Kunstvitrine ist leer. Steht allerdings unter Beobachtung. Tobias Doerr hat auf den Aaseewiesen eine technische Apparatur aufgebaut, die auf den Hybrid aus Architektur und Kunstwerk – den Wewerka-Pavillon ausgerichtet ist. Von Gerhard H. Kock


So., 15.09.2019

Consord-Ensemble lockt in ferne Klangwelten Von Kuhglocke bis Kontrabass

Das Consord-Ensemble aus Münster lotet die Tiefen aller möglichen Klangwelten aus.

Münster - Es ähnelte der Versammlung einer exklusiven Gesellschaft: Das Instrumentarium für das Gastkonzert „Hör zu“ mit dem „Consord“-Ensemble in der Musikhochschule bot von Kuhglocken bis zu chromblitzenden Klangrohren Schlagzeug aller Arten, dazu Flügel und einen Kontrabass mit dem Rücken zum Publikum: Eine szenische Terra Incognita (bisher) fremder Klänge. Von Günter Moseler


So., 15.09.2019

Tage des Provinzfilms 2019: 20 Jahre Filmservice Münster.Land Wo das Münsterland filmreif ist

Münster - „Das ist abgedreht“ lautete die Überschrift über dem Freitagabend im Cinema, wo 20 Jahre „Filmservice Münster.Land“ gefeiert wurden. Eine derartige städtische Einrichtung für Filmschaffende ist deutschlandweit fast einmalig, erzählte Nicola Ebel, die von Anfang an verantwortlich für den Filmservice zeichnet. Inzwischen teilt sie sich die Aufgabe mit Regina Wegmann. Von Maria Conlan


So., 15.09.2019

Mit „Mythobarbital“ eröffnete das Pumpenhaus seine Spielzeit Bilder von albtraumhafter Schönheit

Zwischen Albtraum, Märchen und Mythos bewegen sich die Bilder in der Produktion „Mythobarbital“ im Pumpenhaus.

Münster - Die Bühne ist düster, die Stimmung verhalten. Eine Frau sitzt auf dem Sofa und blättert gelangweilt in einer Illustrierten, während ein Mann aus einem überladenen Einkaufswagen eine Kanne pechschwarzen Kaffees hervorkramt und sich eine Tasse eingießt. Von Helmut Jasny


So., 15.09.2019

Eröffnung der Opernsaison im Großen Haus mit Verdis „Ein Maskenball“ Ein echter Thriller geht anders

In Verdis „Maskenball“ in Münster stehen die Akteure ganz viel herum. Das trifft in diesem Fall auch für Garrie Davislim, der den „Riccardo“ souverän singt, und für Kristi Anna Isene als eine in allen Lagen kraftvolle „Amelia“ zu.

Münster - Verdis „Ein Maskenball“ feierte im Theater Münster Premiere. Marc Adams Inszenierung wirkt allerdings eher uninspiriert, die Musik dafür um so mitreißender. Eines hat dieser Premierenabend gezeigt: Für relevantes, entschiedenes Musiktheater, über das man diskutieren kann und soll, ist in Münster noch viel Luft nach oben. Von unseremMitarbeiterChristoph Schulte im Walde


So., 15.09.2019

„Der König lacht“ und überzeugt im Borchert-Theater Philosophisches Märchen für Erwachsene

Der Staatsrat (Johannes Langer, maskiert als „Katze“) will vom alten König (Meinhard Zanger) wissen, welcher seiner zwei Söhne den Thron erben soll.

Münster - Das Borchert-Theater präsentiert zum Saison-Auftakt ein Märchen für Erwachsene: Das Stück „Der König lacht“ erntete bei der deutschen Erstaufführung im ausverkauften Haus am Hafen viele Bravos. Von unseremMitarbeiterArndt Zinkant


Sa., 14.09.2019

Konzertreihen-Premiere in der Halle Münsterland „Alter Hase“ Michael Patrick Kelly lässt allen Ticket-Trubel vergessen

Konzertreihen-Premiere in der Halle Münsterland: „Alter Hase“ Michael Patrick Kelly lässt allen Ticket-Trubel vergessen

Münster - Viel Trubel hatte es im Vorfeld der „emsLive“-Konzertreihen-Premiere mit Michael Patrick Kelly in der Halle Münsterland gegeben: erst die Absage Namikas, leider kein Ersatz, dann kamen mit einem neuen Sponsor verbilligte Eintrittspreise, schließlich wieder die alten. Verstimmung aufseiten der Käufer war die Folge. Ob das Ganze trotzdem sein Geld wert war, haben wir uns am Freitagabend angeschaut. Von Jörn Krüßel


Fr., 13.09.2019

Theatergemeinde Münster Intendant Ulrich Peters bemüht sich um Schadensbegrenzung

Generalintendant Dr. Ulrich Peters hat Sorge, dass dem Theater durch die Auflösung der Theatergemeinde Abos wegbrechen.

Münster - In der kommenden Woche will sich die CTG-Theatergemeinde nach 65 Jahren auflösen. Generalintendant Ulrich Peters sorgt sich um treue Abo-Kunden und will sie auch weiterhin an die Bühne binden. Wird das gelingen? Von Johannes Loy


Fr., 13.09.2019

Premiere von Samuel Becketts „Endspiel“ im U2 des Theaters Eine Parodie auf die Existenz

Im „Endspiel“ von Samuel Beckett stranden Clov (Frank-Peter Dettmann), Hamm (Wilhelm Schlotterer) im Nichts.

Münster - Die ersten fünf Minuten ist Clov damit beschäftigt, Fensterrahmen an die Wand zu kleben, während Hamm auf einem Stuhl sitzt und leise vor sich hin schnarcht. Durch diese Fenster wird er später die Welt draußen beobachten, obwohl es eigentlich nichts zu sehen gibt. Von Helmut Jasny


Do., 12.09.2019

20 Jahre Ausstellungen im Künstlerhaus an der Fresnostraße Kunst mobilisiert und hält vital

Im FAK ist einiges los: Im Atelier von Bettina Dettmer und Willi Kramer darf beim Schaukeln gescheppert, geblubbert, gequiekt werden.

Münster - Mit der Räumung der Lincoln–Kaserne durch die britischen Streitkräfte 1994/95 ergab sich eine Chance à la Schwerter zu Pflugscharen: Kunst statt Kanonen. Es gründete sich der Förderverein Aktuelle Kunst, der seit 1999 sein Ausstellungsprogramm im Atelier- und Ausstellungshaus, dem ehemaligen Kasino der Lincoln-Kaserne, zeigt. Von Gerhard H. Kock


Do., 12.09.2019

Wolfgang-Borchert-Theater zeigt deutsche Erstaufführung von „Der König lacht“ Düsteres Märchen über die Macht

Luisa Guarro (kl. Bild) hat ein philosophisches Märchen geschrieben, mit dem das Borchert-Theater seine Spielzeit eröffnet – in der Hauptrolle Meinhard Zanger (l.).

Münster - „Das Gute und das Böse sind keine Aspekte des Menschlichen, sondern des Systems, in dem wir uns befinden.“ Daher gefiel Luisa Guarro das Märchen vom Vogelgreif „überhaupt nicht“. „Guter“ und „böser“ Bruder – dieses Entweder-oder, diese absoluten Wahrheiten, das wollte die Mutter ihrem Sohn Yuri nicht mit auf den Weg geben. Von Gerhard H. Kock


Mi., 11.09.2019

Erste Förderpreisausstellung der Volksbank Junge Spitzenkunst aus Münster

Artur Moser hat den ersten Förderpreis Kunst der Volksbank Münster erhalten. Der Absolvent der Kunstakademie Münster malt nicht nur handwerklich und inhaltlich virtuos, sondern gibt den traditionellen japanischen Zierknöpfen Netsuke eine europäisch psychologische Dimension.Artur Moser hat den ersten Förderpreis Kunst der Volksbank Münster erhalten. Der Absolvent der Kunstakademie Münster malt nicht nur handwerklich und inhaltlich virtuos, sondern gibt den traditionellen japanischen Zierknöpfen Netsuke (kl. Bild) eine europäisch psychologische Dimension.

Münster - Die „Neun“ ist eine der spannendsten Ausstellungen in der Stadt. Denn hier sind „Neun“ auf dem Sprung – von der Kunstakademie Münster in eine vielversprechende Zukunft. Und die Qualität der jungen Künstler ist hoch, was auch die Jury gestern lange beschäftigte, die sich am Ende für Artur Moser entschied. Von Gerhard H. Kock


51 - 75 von 1822 Beiträgen