Mit Witz und Wirbelwind
Künstler im Speicher II laden dieses Wochenende zum „Open House“

Münster -

28 Künstler zeigen aktuelle Kunst. Sie haben sich Gäste eingeladen. Es werden 41 künstlerische Positionen zu sehen sein. Und Aktionen gibt es auch beim „Open House“ im Atelierspeicher: Der Berliner Stefan Riebel wird mit Atemluft und 5000 Luftballons über die drei Tage hinweg eine Performance aufführen, am Sonntag um 15 Uhr lässt Tassilo Sturm draußen im Kanal ein spektakuläres Floß zu Wasser, und drinnen wird Ruppe Koselleck zeitgleich eine Kunstauktion durchführen.

Donnerstag, 03.05.2012, 16:05 Uhr

Mit Witz und Wirbelwind : Künstler im Speicher II laden dieses Wochenende zum „Open House“
Nicht Motten das Licht, sondern ein grüner Luftballon umschwirrt bei Bettina Dettmer das Kleid – poetisch und ironisch zugleich. Foto: Gerhard H. Kock

Apropos Koselleck : Der sucht immer noch eine Kreuz neun. Seit Jahren hebt er verlorene Spielkarten im öffentlichen Raum auf, mittlerweile ist sein Skat-Spiel fast komplett. Was er sonst noch bei seiner Sammlung gefunden und aufgehoben hat, zeigt eine große Mappe. Ähnlich verblüffend witzig ist Dettmers Installation aus Kleid, Ballon und Ventilatoren. Die Beschreibung allerdings enthüllt eine sowohl poetische wie ironische Ebene: Eine Dame ohne Unterleib, getragen von Wind, durch Luft in Form gebracht wird umschwirrt von einem aufgeblasenen Ballon, der um das Kleid kreist und hoppelt. Ähnlich zweidimensional sind die „dogs in vogue“ von Sonja Behrens . Models mit Hunden aus einem Fotoband der „Vogue“ hat Behrens stark abstrahiert und in bunt hinter Glas gemalt Ebenfalls bunt und formalisiert sind die Bilder von Maike Hilgart. „Ich arbeite mit Form, Farbe, Strich, Andeutung von Inhalt und Leerstellen.“ Mit normalen Filzstiften schafft sie Landschaften in abstrakt. Scheinbar ernst ist das neuste Projekt von Stephan Us zum Thema Abwesenheit „1000 Points“. Wenn der Künstler einen Gedanken und einen Punkt dabei hat (das kann auch eine Apfelsine sein), fotografiert er Punkt, notiert sich Gedanken und erstellt daraus eine Grafik. Die kommt in einen Umschlag. Wenn Stephan Us stirbt, wird dem Käufer das Werk von einem Notar ausgehändigt. Der Künstler ist weg, der Gedanke bleibt. Anja Jensen stellt neue Fotografien vor, Dokumente arrangierter Lichtsituationen, diesmal aus Chile . Ein Kindergeburtstag in einem Elendsviertel ist dabei: Mutter und Tochter schauen verloren auf buntes Dekozeug, das auch in den USA liegen könnte, im Hintergrund ist eine Satellitenschüssel zu sehen . . . Thomas Gerhards wird mittels 49 Lautsprecher einen Teppich zum Bibbern bringen. Ulrich Haarlammert zeigt in seiner Fotoreihe „Gegenwarten“ eine junge Frau, die aus einem Laken ein wirkliches Feuerwerk zu schütteln scheint. Die Eröffnung ist am Freitag (4. Mai) von 20 bis 22 Uhr im Speicher II, Hafenweg 28. Öffnungszeiten: Samstag von 16 bis 22 Uhr und Sonntag von 14 bis 18 Uhr.   | www.speicher2.de Mehr Bilder zum Thema in den Fotogalerien auf www.wn.de

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/718437?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F696547%2F741192%2F
Lagerhalle einer Zimmerei an der K 20 völlig zerstört
Großalarm für die Feuerwehr am Ostersonntag um kurz vor 16 Uhr. Zwei Löschzüge aus Everswinkel und Alverskirchen sowie eine Drehleiter aus Sendenhorst werden zur Brandbekämpfung alarmiert.
Nachrichten-Ticker