Hurra, der Brunnen tropft
Probleme mit Penone am Hörster Friedhof

Münster -

Münster hat mehr öffentliche Brunnen, als man denkt: Außer dem horizontalen Plätschern an der Halle Münsterland, dem vertikalen Rauschen vor den Stadtwerken, François Stahlys (1911-2006) Monument im Aegidii-Zentrum und dem Brünnlein vorm Kiepenkerl befinden sich viele in der Nähe von Kirchen: Aegidii und Lamberti, Apostel und Clemens. Letzterer Brunnen am Barockkirchlein hat mit Giuseppe Penones Beitrag zu den Skulptur-Projekten gemein, dass er in einem Park liegt – am Alten Hörster Friedhof.

Montag, 13.08.2012, 11:08 Uhr

Hurra, der Brunnen tropft : Probleme mit Penone am Hörster Friedhof
Er läuft! Giuseppe Penones Brunnen am Alten Hörster Friedhof funktioniert – zurzeit. Foto: kok

Dort hat Penone , der auch Teilnehmer der aktuellen documenta (13) ist, 1987 einen Ast aus Bronze legen lassen. Wo der Künstler seine Hand an den Baum legt, fließt nach langer Zeit wieder Wasser. Dank des Freundeskreises des Landesmuseums tröpfelt des Brünnlein wieder schön vor sich hin. Zur Freude der Erholungssuchenden – und Kunstfreunde natürlich.  | Wird fortgesetzt

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1071943?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F696547%2F1178650%2F
Nachrichten-Ticker