„Peter Pan“ von der Amateurbühne Münster-Ost
Kindersieg mit kleinem Krokodil

Münster -

Peter Pan und Captain Hook schwingen die Degen. Die Kinder halten den Atem an, denn was da auf der Bühne des Pfarrer-Eltrop-Heims vor sich geht, ist feinstes Amateurtheater. Aber dann greift das kleine grüne Krokodil ein, und Captain Hook, der schon vor Angst zittert, sobald er nur das Wort „Krokodil“ hört, ergibt sich. Ein Sieg für Peter Pan, ein Sieg für die Kinder – dem glücklichen Ende steht nun kein Halunke mehr im Wege.

Sonntag, 17.11.2013, 16:11 Uhr

Peter Pan (Jost Hillebrand) kommt auch bei den Töchtern der Familie Liebling gut an.
Peter Pan (Jost Hillebrand) kommt auch bei den Töchtern der Familie Liebling gut an. Foto: heh

Mit viel Beifall feierten die kleinen und großen Theaterfreunde am Samstag die Premiere von „ Peter Pan “, einem Bühnenstück von Tommy Schmidt nach dem Kinderbuch von James Matthew Barrie . Die Amateurbühne Münster-Ost hat die Handlung auf drei Bühnen verlegt und so Umbauzeiten eingespart. Rechts und links der Hauptbühne stehen dadurch ein schauriger Piratenfelsen und ein behagliches Wigwam für die Indianer zur Verfügung. Ein paar Lieder (Musik von Frank Theismann ), die liebevoll gestaltete Bühne und die verspielten Kostüme, allesamt vom Team der Amateurbühne erstellt, schmeicheln Ohr und Auge. Das Regieteam Beate Ruhkamp und Felix Seeberger sorgte für reibungsloses Spiel im überwiegend sehr jungen Ensemble – die grandiose Krokodil-Darstellerin Alexandra Rademacher war gerade einmal vier Jahre alt!

Peter Pan (Jost Hillebrand) strahlte vor Spielfreude und Abenteuerlust, Fee Tinkerbell (Josefine Ingenohl) bezauberte mit anmutigem Märchencharme. Captain Hook (Lukas John) gelang die Gratwanderung zwischen fiesem Despoten und nettem Berufsgauner, Lady Miranda (Elina Behrendt), Dienstmädchen Sybille (Frida Georgi) und die wunderbaren Indianer (Stefan Tewes, Claudia Bröring, Paulina Klöker, Mia Bithskov und Matilda Langkamp) gefielen mit viel Spielfreude. Die imposanten Piraten (Andreas Grothues, Sabina Ahmetovic, Wiebke Lemper, Leonora Islami und Tim Lukas Jahndorf) sahen allerdings ganz sympathisch aus. Auch die vergessenen Kinder (Ben Finke Judith Hillebrandt, Lea-Marie Hempel, Saskia Finke, Nele Eickelpasch und Dennis Fiege) machten ihre Sache überzeugend. Die Familie Liebling ( Frank Theismann, Stefanie Schubbert, Nele Kuhlbusch, Sören Möllers und Maria Fleischer) verband die Märchenwelt mit der Realität.

Zum Thema

Am 23., 24. und 30 November sowie am 7., 8., 14., 15. und 21. Dezember ist „Peter Pan“ wieder um 15 Uhr zu sehen.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2043362?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F1758611%2F2130915%2F
Nachrichten-Ticker