Anke Gollub stellt in Pristina aus
Kunst aus Münster im Kosovo

Münster -

Kunst im Hotel, das ist nichts Ungewöhnliches. Im Hotel Gracanica schon. Das liegt im Großraum von Pristina. Und zeigt politische Kunst. Kunst aus Münster. Anke Gollub fliegt am Sonntag ins Kosovo, um in dem Hotel eine Videoarbeit, Grafiken und Lichtobjekte zu zeigen.

Donnerstag, 17.07.2014, 10:07 Uhr

Gollub arbeitet seit sechs Jahren mit Kindern und Jugendlichen aus unterschiedlichen Herkunftsländern in Kunstprojekten wie Kultur und Schule zusammen: „In der Regel sind diese Kinder in Münster geboren. Sie fühlen sich aber als Roma aus dem Kosovo , kennen ihre Heimat aber nur aus verklärenden Erzählungen der Eltern.“ Auf Fragen nach der Herkunft bekam Anke Gollub stets die gleiche Antwort: „Es ist schön da. Ich war noch nicht da. Man kann nicht dahin, weil es viel zu gefährlich ist.“ Und so wurde sie von den Roma aus Münster gewarnt: „Du darfst da nicht hinfahren. Das ist viel zu gefährlich. – Das fand ich rührend.“

Gollub wird dort unter anderem ihr Video „once upon a time“ zeigen, in dem sie sich aus einem Stacheldrahtkäfig befreit und dabei blutige Finger holt. Im Mittelpunkt von Gollubs Arbeit steht der Mensch in seinen Wechselbeziehungen zur Gesellschaft. Sein Sehnen und Suchen, sein Wegschauen und Verdrängen, seine Konstruktionen des Erinnerns und Vergessens.

Das Hotel Gracanica hat der in Pristina ansässige Andreas Wormser initiiert. (Der Schweizer verlinkt auf seiner Hotel-Seite übrigens auch auf das Kosovo-Fotoprojekt von Ralf Emmerich aus Münster.) Das Besondere dieses Hotels ist, dass hier albanische, serbische und mehrheitlich Roma-Mitarbeiter arbeiten. Das ist nicht selbstverständlich in dem durch den Balkankrieg geplagten Land mit seinen ethnischen Minderheiten. Vor zehn Jahren kam es im Kosovo zu schweren Ausschreitungen gegen Serben und Roma. Zigtausende verließen das Land.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2619026?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F2575595%2F4848604%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker