„An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ im PAN-Zentrum
Ringe aus Fleisch

Münster -

Warum müssen Künstler noch menschliche Körper zeichnen? Das können bildgebende Verfahren doch besser. Falsch, meint Cordula Hesselbarth. Und hält ein Plädoyer für die Kunstfertigkeit des Menschen: „Wir können ein Ideal-Bild der Realität schaffen, ein Destillat von Erkenntnissen.“ Jeder reale Körper eines Menschen sei schließlich von Zufällen und Individualität bestimmt. Das Zusammenspiel von Geist und Kunst auf dem Felde der Medizin ist derzeit in der Ausstellung „An-a-tomie – Einsichten in den Körper“ im Rahmen des Domagk-Jahres im PAN-Zentrum zu sehen.

Dienstag, 26.08.2014, 09:08 Uhr

Cordula Hesselbarth zeigt im PAN-Zentrum auch eigene Arbeiten.
Cordula Hesselbarth zeigt im PAN-Zentrum auch eigene Arbeiten. Foto: Gerhard H. Kock

Die Studien- und Absolventenarbeiten aus Seminaren bei Prof. Cordula Hesselbarth am Fachbereich Design der Fachhochschule Münster bewegen sich im Spannungsfeld von idealisierter Realität und reflektiertem Geist. Der „Atlas der Anatomie“ der Illustratorin Yousun Koh perfektioniert die Präzision von Schichten der Muskulatur und Knochen am Beispiel des menschlichen Schädels.

Hesselbarth selbst seziert die Bewegung von der reinen Materie zum reinen Geist. von der sinnlichen Anschauung zur Idee. Sie folgt dem Blick des Anatomen mit dem Auge der Künstlerin – vom Sektions-Präparat über die Schichtungen fürs Mikroskop und die vergrößerten Details bis hin zum Modell. Eine andere Arbeit zeigt zwei Ringe aus Fleisch , die wie Eheringe als Symbol der Untrennbarkeit in einerander verschlungen sind. Es braucht eine Weile, bis der Ekel sich lichtet und sich die Schönheit der Biomasse empfinden lässt (wenn man nicht gerade Chirurg ist).

Fleisch in abstrakter Form

1/27
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock
  • Im Rahmen des Domagk-Jahres ist im PAN-Zentrum die Ausstellung „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ zu sehen. Zu sehen sind Studien- und Absolventenarbeiten asus Seminaren bei Prof. Cordula Hessebarth am Fachbereich Design der FH Münster. Foto: Gerhard H. Kock

Da ist das Illustrationsprojekt von Nerea Del Rio eine amüsierende Erleichterung. Sie unterwirft Klassiker der Kunstgeschichte einem „Röntgenblick“: Die „Meninas“ von Velásquez und Picassos „Guernica“ sind als Skelette zu sehen. Ilonka Baberg präsentiert ihre experimentellen Körperkonzepte: Sie hat den menschlichen Körper unter bestimmten Gesichtspunkten geordnet und dargestellt. Da sind statt der Organe die Bezeichnungen der Funktionen abgebildet. Henning Trenkamp und Sören Mehrtens haben einen „Anatomischen Lageplan“ erstellt, der wie ein Pariser Metro-Plan aussieht. Sehr schön auch die Illustration von Johanna Kurpat. Sie hat Gemüse so fotografiert, dass beispielsweise Blumenkohl wie ein Gehirn aussieht.

Zum Thema

Die Ausstellung „An-a-tomie“ ist bis zum 30. Oktober im PAN-Zentrum, Vesaliusweg 2-4, zu sehen. Eintritt frei.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2696089?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F2575595%2F4848603%2F
Preußen-Sportchef Metzelder: „Befinden uns in schwieriger Situation“
Gesprächsbedarf: Der Preußen-Kader am Samstag direkt nach dem Spielende und der Niederlage gegen Viktoria Köln.
Nachrichten-Ticker