Popchor meets Museum: Gesang und Kunst verflochten
Wenn Grazien Engeln den Kopf verdrehen

Münster -

Wo immer der Popchor Münster auch auftritt: Stets strömen Besuchermassen in die Konzerte des 2010 gegründeten Ensembles. Das große Foyer des LWL-Museums für Kunst und Kultur war am Freitagabend voll besetzt, als die 44 gut aufgelegten Sänger mit ihrem Leiter Andreas Warschkow zu Beginn ihrer Show „Count on Me“ von Bruno Mars anstimmten.

Sonntag, 01.11.2015, 18:11 Uhr

Der Popchor lockte viele Zuhörer ins Museumsfoyer.
Der Popchor lockte viele Zuhörer ins Museumsfoyer. Foto: ukc

Die Besonderheit: Vor jedem Gesangsbeitrag erläuterten einzelne Chormitglieder Exponate aus dem Museum, deren Abbilder sie per Beamer an die Wand projizierten. In Kurzreferaten stellten sie Bezüge zu den jeweils folgenden Song her.

So sorgten etwa die Mutmaßungen eines männlichen Chormitgliedes über die Publikumsassoziationen zu Dirk de Quade van Rave-steyns um 1600 entstandenen, fast schon fotografisch genau gemalten „Drei Grazien“, die von drei Engeln begleitet werden, für Erheiterung. Worauf Phil Collins’ Klassiker „Easy Lover“ folgte.

Die Idee war gut. Auch hätte es bestimmt zu zahlreichen besprochenen Kunstobjekten passende Popmusikstücke gegeben. Doch leider waren nicht alle hergestellten Kunst-Musik-Bezüge so griffig wie bei den „Drei Grazien“.

Bisweilen kamen einem die konkreten Bezüge zu den dargebotenen Exponaten ein wenig konstruiert vor. Auf Otto Pienes Installation „Geschichte des Feuers“ folgte etwa „Serpentine Fire“ von Earth, Wind and Fire. Auf August Mackes „Frau des Künstlers“ sang der Chor „Walking on a Groovy Thing“ von „The 5th Dimension“. Und auf den fein verzierten „Wrangelschrank“ (1566) erklang „Talk“ von Coldplay .

Doch eines muss den kunstbeflissenen Popchormitgliedern bescheinigt werden: Unterhaltsam waren die kurzen Ausflüge in die Kunst auf jeden Fall. Das Publikum war begeistert. Und erzwang durch langen Applaus noch eine Zugabe.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3602142?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F4848586%2F4848588%2F
Großbrand soll Konsequenzen haben
Nachspiel für Emsdettener Entsorgungsunternehmen: Großbrand soll Konsequenzen haben
Nachrichten-Ticker