Tag der offenen Tür der Ateliergemeinschaft „Hafenstraße 64“
Total verbammeltes Illustratorium

Münster -

Die Illustratoren und Designer der Ateliergemeinschaft Hafenstraße 64 haben beim Tag der offenen Tür ihre aktuellen Produktionen vorgestellt.

Samstag, 07.11.2015, 14:11 Uhr

Die Freiheit der Kunst genießen möchte Stephan Pricken. Als Illustrator arbeitet er in der Regel am Computer, als Künstler freut er sich, mal wieder Farbe in der Hand zu haben und skurril fantastische Gemälde zu malen.
Die Freiheit der Kunst genießen möchte Stephan Pricken. Als Illustrator arbeitet er in der Regel am Computer, als Künstler freut er sich, mal wieder Farbe in der Hand zu haben und skurril fantastische Gemälde zu malen. Foto: Gerhard H. Kock

Der Carlsen-Verlag ist von einer Adresse in Münster begeistert: Hafenstraße 64. Denn hier arbeiten Illustratoren und Designer auf einer Etage, die auch mal über ihren eigenen Buchdeckel hinausblicken. Im vorigen Jahr produzierten die Kreativarbeiter einen gemeinsamen Kalender. Der war noch vor der Buchmesse vergriffen. Jetzt haben 20 von ihnen nachgelegt. Entstanden ist „Das total verbammelte super Tummelsurium der Tiere“.

Dieses Werk mit Gedichten, Geschichten und tierischem Quatsch ist ein bunter Kosmos der verrückten Ideen: Es gibt ein Schwim­melsurium, Fimmelsurium, ein Hummel-, ein Brummel- und ein Grummelsurium. Ein jedes Surium enthält ein Wimmelsurium (von Burg Bummelberg, Katzentatzenland oder Mister Mesuts 31 mysteriösen Mietern) und ein Bestiarium (über fantalanische Zottelwottel, südamerikanische Baumelefanten oder unartige Tiere). Und die Geschichten handeln über „ Hans Pferd und seiner wunderbaren Sockensammlung“ oder „Superhummel will Rennfahrer werden“. Lieder gibt es auch: die „Ballade vom Vielfraß“ und ein „Matsch-Mammut-Lied“. Das Buch gibt es (noch) in der Buchhandlung „Die Schatzinsel“ an der Neubrückenstraße.

Tag der offenen Tür in der Hafenstraße 64

1/14
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock

Die Designer und Illustratoren zeigen bei ihrem „TaTü“ (Tag der offenen Tür) selbstverständlich auch ihre aktuellen Arbeiten: Günther Jakobs , der Klassiker von James Krüs neu illustriert, hat nun auch ein eigenes „ABC“ produziert – mit eigenen Bildern und Texten, ein „Buch der wilden Piraten“.

Vanessa Jansen und Christiane Leesker sind Kochbuch-Spezialistinnen. Vielleicht auch in der Küche. Als Reise- und Redaktionsteam produzierten sie: „Himbeer-Sahne und Biskuit“ und „Das Beste vom Bodensee“. Kristina Fransbach ist für Kirchentage im Einsatz. Für den evangelischen hat sie das „Gläserne Restaurant“ illus­triert, damit die Kinder die Wichtigkeit regionaler Produkte schätzen lernen.

Alexander Steffensmeier ist mit seiner „Kuh Lieselotte“ auch weltweit derart gut unterwegs, dass er derzeit nichts anderes mehr macht. Für den Ort Männlichen erstellt er einen Wanderweg. Der Schweizer Tourismus-Ort hat ihm dafür gleich eine Riesen-Kuhglocke überlassen. Stephan Pricken illus­triert zwar mittlerweile ebenfalls wie die meisten digital. „Mir fehlt das Original in der Hand. Ich möchte noch mal Farbe in der Hand haben.“ Daher zeigt er freie Arbeiten, Gemälde, die einen heiter morbiden Charme haben und in eine Welt surreal skurriler Wesen führen.

Robert Nippoldt wandelt auf ganz neuen Pfaden: Entertainment. Seine poetische Amüsierschau „Ein rätselhafter Schimmer“ mit Live-Musik und -Zeichnung ist stets ausverkauft. Damit will er jetzt auf Tournee gehen. Im Gespräch ist das Thalia in Hamburg, die Bar jeder Vernunft in Berlin und die Aida Richtung New York. 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3611820?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F4848586%2F4848588%2F
Riesenandrang beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt
Dicht gedrängt stehen die Menschen beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt und stimmen gemeinsam internationale Weihnachtslieder an.
Nachrichten-Ticker