Theater Total zeigt „Wintermärchen“
Für Leon ist es ein Heimspiel

Münster -

Bis zum vorigen Jahr war Leon Häder noch Schüler der Waldorfschule in Münster-Gievenbeck. Nun kehrt er an seine einstige Lernstätte zurück – als Darsteller in „Das Wintermärchen“ nach William Shakespeare.

Dienstag, 21.06.2016, 15:06 Uhr

Leon Häder (r.) spielt Polixenes in der „Wintermärchen“-Inszenierung vom „Theater Total“.
Leon Häder (r.) spielt Polixenes in der „Wintermärchen“-Inszenierung vom „Theater Total“. Foto: Theater Total

Der 20-jährige Häder ist Mitglied im Theaterprojekt „Theater Total“. Dieses hat seinen Sitz in Bochum , existiert seit 20 Jahren und beschreibt sich selbst als „Ort, an dem junge Menschen und erfahrene Künstler sich begegnen“. Unter der künstlerischen Leitung von Barbara Wollrath-Kramer gibt „Theater Total“ jährlich 30 jungen, interessierten Erwachsenen die Möglichkeit, sich ein Jahr lang auf der ganzen Bandbreite kreativer Berufe auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln. „Wir lernen, wie ein solches Projekt organisiert wird“, beschreibt Häder.

Nachdem er für „Theater Total“ ausgewählt wurde, hat er sich für die Schauspielerei entschieden. Häder hat beim Jungen Theater Cactus in Münster erste Theatererfahrungen gesammelt. Nach dem Abi hegte er den Wunsch, Schauspieler zu werden. Doch jetzt, so erzählt er im Gespräch mit unserer Zeitung, hat er andere Pläne: Er will ab 2017 erst mal Theaterpädagogik studieren.

Zuvor freut er sich darauf, nach über 40 Vorstellungen in nur drei Monaten zwischen Hamburg und Freiburg, in seiner Heimat aufzutreten. Häder spielt im „ Wintermärchen “ Polixenes, einen ernsten Charakter. Im Zentrum des gemeinsam erarbeiteten Stückes – inklusive Inszenierung, Bühnenbild und Requisiten – steht der sizilianische König Leontes. Dieser zerstört, von Eifersucht zerfressen, seine Familie und den Königshof.

So tragisch und düster das Stück beginnt, so hoffnungsvoll, ja: komödiantisch geht es nach einem Zeitsprung weiter. „Mit Spielbegeisterung begibt sich das junge Ensemble von ,Theater Total’ auf eine Reise von Sizilien nach Böhmen, vom emotionalen Winter zum Sommer, durch Höhen und Tiefen menschlichen Lebens“, heißt es in der Ankündigung.

Zum Thema

„Das Wintermärchen“: am Donnerstag (23. Juni) um 19.30 Uhr im Festsaal der Waldorfschule, Rudolf-Steiner-Weg 11. Einlass: 18.30 Uhr. Karten (15, erm. 10 / 5 Euro) gibt es unter ✆  0234 / 9731673 oder online. 

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4098115?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F4848573%2F4848580%2F
Nachrichten-Ticker