750. Mal „Rudelsingen“: Große Feier im Jovel
Lob für eine Erfolgsmarke

Münster -

Als David Rauterberg im November 2011 im Theatercafé zum ersten Mal zum Mitsingen animierte, da hat wohl niemand vermutet, dass aus diesem Ereignis einmal eine im ganzen Land bekannte Erfolgsmarke werden würde. Inzwischen animieren – in einer Art Franchise-System – neun Teams zu je zwei Musikern das Publikum in 90 Städten deutschlandweit regelmäßig zum Mitsingen. Beim 750. Show-Jubiläum am Freitagabend teilten sich alle Teams im voll besetzten Jovel das Programm.

Montag, 31.10.2016, 01:10 Uhr

David Rauterberg ließ es sich nicht nehmen, das 750. Rudelsingen in Münster anzustimmen. Am Keyboard saß an diesem Abend Matthias Schneider.
David Rauterberg ließ es sich nicht nehmen, das 750. Rudelsingen in Münster anzustimmen. Am Keyboard saß an diesem Abend Matthias Schneider. Foto: ukc

Mitsing-Konzepte gibt es schon lange. In den Fischerchören oder den „Klasse, wir singen“-Events stimmen Menschenmassen seit Langem zusammen Lieder an. Spätestens seit Mitte der 1990er Jahre ist zudem das aus Japan stammende Karaoke auch hier ein Partyspaß. Nichts daran, noch nicht einmal der Name „ Rudelsingen “, ist eine eigene Erfindung. Als „Rudelpfeifen“ bezeichneten ursprünglich Fachkritiker despektierlich die inzwischen vielerorts angebotenen niederschwelligen Musikalisierungs-Programme für Kinder.

Was also ist denn am Rudelsingen so besonders? So mancher, der eine „Rudelsingen“-Kopie versuchte, hat damit Schiffbruch erlitten oder ist, nach erfolglosen Eigenversuchen, später zum Rudelsing-Team gewechselt. Umso mehr reizt der Blick auf die Konzeption.

Am Freitagabend lockte das Rudelsingen ganze Familien samt Oma und Opa ins Jovel. Dort gab es erst mal ein Glas Sekt zur Begrüßung. „Wer von Euch kommt nicht aus Münster ?“ fragt Rauterberg in seinem anfänglichen Programmblock mit Partner Matthias Schneider . Rund die Hälfte des Publikums zeigt auf. Ein Blick auf die Autokennzeichen vor der Halle bestätigt das große Einzugsgebiet.

Ist denn der Weg in einen Popchor nicht einfacher? „Da verpflichte ich mich doch gegenüber den anderen Mitgliedern zum Proben für Konzerte“, winkt eine Teilnehmerin aus Unna ab: „Hier muss ich das nicht, sondern kann feiern und dabei meine Lieblingssongs von Abba und den Beatles mitsingen.“

In der Pause erläutert Rauterberg sein Konzept: „Der Name ,Rudelsingen‘ ist eine geschützte Marke. Die Menschen verbinden damit Qualitätsstandards, denn sie wissen, was sie erwartet. Sie freuen sich auf eine zweieinhalbstündige, animierte Show in drei Blöcken mit 50 Prozent deutschsprachigen Hits für zehn Euro Eintritt.“ Auf die nächsten Rekorde beim Rudelsingen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4402676?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F4848573%2F4848576%2F
Was für den Klimastreik im Münsterland geplant ist
Infos, Zeiten und Veranstaltungen: Was für den Klimastreik im Münsterland geplant ist
Nachrichten-Ticker