Neue GOP-Show setzt tolle „Impulse“
Schwerelos zwischen Daunen schweben

Münster -

Dass es in seinen Shows viele schöne Dinge zu sehen gibt, dafür ist das GOP-Varieté-Theater Münster bekannt. Bei der neuesten Produktion „Impulse“ gibt es aber auch ordentlich etwas auf die Ohren. Das rund zweistündige Bühnengeschehen wirkt wie ein einziger Rhythmus aus Beats, Tanz und Körperkunst – atemberaubend schön und unglaublich mitreißend.

Freitag, 12.05.2017, 14:05 Uhr

Dennis MacDao setzt den Schlusspunkt.
Dennis MacDao setzt den Schlusspunkt. Foto: Frank Wilde

Zusammengefunden hat sich unter der Regie von Nikos Hippler ein junges, international gemischtes Ensemble von Künstler, die dem modernen Varieté ihre ganz eigene Note verpassen. Schon das Bühnenbild ist revolutionär: gut vier Meter hohe, bewegliche Kulissenelemente, die mit rund 100 Trommelfellen unterschiedlichster Größe bestückt sind. Einerseits sind sie Instrument – die Künstler erklimmen angeführt vom Chef-Percussionisten Johnny Kay immer wieder die Wände, um die Trommeln zu bespielen. Andererseits wirken sie auch als Reflektoren für eine höchst interessante Lichtregie. Choreografiert haben die Show Chris Myland und Dennis MacDao, die beide als Tänzer spektakuläre Nummern abliefern. Myland, als er sich ganz zu Anfang als Breakdancer aus einer Formation herausarbeitet – einer von ganz vielen gelungenen Übergängen. Mac Dao, indem er zum Finale hin wunderschöne Bilder in einem Gestöber aus schwebenden Daunenfedern erzeugt.

"Impulse" - die neue Show im GOP-Varieté Münster

1/24
  • Daniel Sullivan: Hula Hoop und Irischer Stepptanz

    Foto: GOP
  • Daniel Sullivan: Hula Hoop und Irischer Stepptanz

    Foto: GOP
  • Dennis MacDao: Tanz

    Foto: GOP
  • Dennis MacDao: Tanz

    Foto: GOP
  • Dennis MacDao: Tanz

    Foto: GOP
  • Dennis MacDao: Tanz

    Foto: GOP
  • Foto: GOP
  • Foto: GOP
  • Foto: GOP
  • Foto: GOP
  • Foto: GOP
  • Erika Nguyen: Luftring

    Foto: GOP
  • Erika Nguyen: Luftring

    Foto: GOP
  • Jimmy Gonzalez: Jonglage

    Foto: GOP
  • Jimmy Gonzalez: Jonglage

    Foto: GOP
  • Johnny Kay: Percussions

    Foto: GOP
  • Katharina Lebedew: Handstand

    Foto: GOP
  • Katharina Lebedew: Handstand

    Foto: GOP
  • Katharina Lebedew: Handstand

    Foto: GOP
  • Robert James Webber: Pole und Besenakrobatik

    Foto: GOP
  • Robert James Webber: Pole und Besenakrobatik

    Foto: GOP
  • Robert James Webber: Pole und Besenakrobatik

    Foto: GOP
  • Sabrina Franz: Tanz 

    Foto: GOP
  • Foto: GOP

„Impulse“ vereint Artisten, Rhythmus-Musiker und Tänzer, die jeder für sich ganz tolle individuelle Qualitäten haben – etwa der innovative Jongleur Jimmy Gonzalez, der sich aus einem Klumpen Knetmasse mit spielerischer Leichtigkeit in der laufenden Nummer seine Jonglage-Objekte formt. Die Künstler erzeugen im Zusammenspiel ein harmonisches Gesamtkunstwerk. Der Humor kommt nicht zu kurz, wenn zum Beispiel der Amerikaner Robert James Webber einen technisch perfekten, gleichzeitig sehr witzigen Tanz mit seinem schnöden Besen hinlegt.

Manche artistische Darbietung – beispielsweise die Bodenakrobatik von Katharina Lebedew oder die Luftring-Darbietung von Erika Nguyen – wirken zart und poetisch. Wenn es dann zu beschaulich werden droht, kommt ein Temperamentsbolzen wie Daniel Sullivan daher, der mit Hula-Hoop-Reifen über die Bühne fegt. Das Premierenpublikum hielt es am Ende nicht mehr auf den Sitzen.

Zum Thema

„Impulse“, bis 2. Juli im GOP-Varieté-Theater Münster

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4829398?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
Werkshalle in Neubeckum steht in Flammen
Großeinsatz der Feuerwehr: Werkshalle in Neubeckum steht in Flammen
Nachrichten-Ticker