Konzert zum Internationalen Frauentag
„Mich interessiert das Leben“

Münster -

Die Niederländerin Renee van Bavel gibt am Dienstag im Rathausfestsaal ein Konzert zum Internationalen Frauentag. Im Interview erzählt sie von ihrem Weg auf deutsche Bühnen und welche Momente und Begegnungen sie zu ihren Liedern inspirieren:

Freitag, 02.03.2018, 18:03 Uhr

Renee van Bavel
Renee van Bavel Foto: Carsten Koall Photographer Berlin

Sie kommen aus den Niederlanden. Warum sind Sie nach Berlin gezogen?

van Bavel: Das kam durch die Musik. Ich war neugierig, ob ich auch in Deutschland spielen kann. Ich habe ein Lied übersetzt und habe es ausprobiert, auf einer Bühne in Berlin, zwischen Kabarettisten und Akrobaten. Das Publikum war sehr enthusiastisch, und ich dachte mir, das macht Spaß, und habe weitere Lieder auf Deutsch geschrieben. Kurz darauf bekam ich ein Stipendium beim Goethe-Institut für Sprachkurse, und so hat es sich weiter entwickelt. Und dann kam nach ein paar Jahren auch noch die Liebe dazu . . .

Fühlt es sich anders an, Lieder auf Deutsch oder Niederländisch zu singen?

van Bavel: Ja und nein. Es ist, als wenn man andere Stifte zum Malen benutzt, man hat andere Farben zur Verfügung. Und die deutsche Sprache ist weicher. Wenn man „ich“ sagt, klingt das weicher, als das niederländische „ik“.

Sie bringen Ihren Schlagzeuger mit, Rogier De Nijs. Wie sind sie auf die ungewöhnlich Kombination Flügel und Schlagzeug gekommen?

van Bavel: Rogier spielt einfach sehr gut, er setzt seine Hände ein oder ein Xylofon, und er ist stets offen für Subtiles und Nuancen. Das macht sehr viel Spaß.

Werden Sie bei dem Konzert in Münster auch niederländisch singen?

van Bavel: Es wird auf jeden Fall auch ein paar Lieder auf Niederländisch geben.

Sie haben nur eigene Kompositionen im Programm. Wie entstehen Ihre Lieder?

van Bavel: Ich singe über das, was ich um mich herum in dieser Welt sehe. Wie ist es zum Beispiel für einen Soldaten, ein Jahr in Afghanistan zu sein und dann wieder im Supermarkt in der Schlange zu stehen? Oder ich stelle mir die Frage „Was nimmst du mit, wenn du nicht weiß, wo du hingehst?“, ein Lied über die Situation von einem Flüchtling, der im Deutschkursus neben mir saß. Oder was passiert mit einer Frau, wenn sie Mutter wird? Mich interessiert sozusagen das Leben an sich, das Menschliche.

Zum Thema

Das Konzert „Pur & Prächtig“ von Renee van Bavel findet am Dienstag (6. März) um 19.30 Uhr im Rathausfestsaal, Prinzipalmarkt 9, statt. Karten (15 / 12 Euro) an der Abendkasse. Reservierungen: ' 4921701.

...
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5562782?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
Dadashov-Show an der Ostsee
So jubelt der SCP: Rufat Dadashov (2.v.l.) wird fast erdrückt von seinen Kollegen Fabian Menig, René Klingenburg und Martin Kobylanski (v.l.). Und Tobias Rühle (r.) schleicht sich auch noch heran, während Rostocks Nico Rieble konsterniert ist.
Nachrichten-Ticker