Bibiana Beglau las im Theater
Galerie enttäuschter Erwartungen

Münster -

Die Figuren, die sie gleich vorstellen wird, kenne sie alle, schmunzelt Schauspielerin Bibiana Beglau. Aus Berlin. Junge, gut aussehende, vielfach begabte und kluge Frauen, glamourös, extravagant, hedonistisch, mit frechen Erwartungen an eine perfekte Welt. „Flapper“ nannte man sie in den 1920er Jahren. Zelda Fitzgerald, auch kreative Partnerin von F. Scott Fitzgerald, mit dem sie eine so flammende wie zerstörerische Ehe führte, war eine ihrer Ikonen.

Sonntag, 10.03.2019, 16:58 Uhr
Bibiana Beglau
Bibiana Beglau Foto: wam

Ihr Kurzgeschichtenband „Himbeeren mit Sahne im Ritz“, den Zeitgeist der „Roaring Twenties“ lebhaft einfangend, ist eine Galerie solcher Frauen. Fitzgeralds Schreibe variiert zwischen nüchternen Protokollen, bildtrunkenen Ausmalungen, ironischen bis sarkastischen Kommentaren und szenischen Einschüben. Da dauert es nicht lang und Beglaus kraftvolle, nuancierte Schauspielkunst kriecht in die Texte. Die Schilderung der Karriere der jungen Caroline, die berühmt und reich werden will, wirkt wie ein launiges, auf eine Zigarette an der Bar erzähltes Lästerstück. Auch auf der Bühne qualmt es: „Ich komme mir vor wie Helmut Schmidt“, ulkt Beglau.

Wirklich glücklich wird keine der Protagonistinnen, nicht die zwischen Ehrgeiz und einem Angebot bleiernen Mittelmaßes gefangene Schauspielschülerin. Auch nicht die arrivierte Tänzerin, die scheinbar alles hat („Ja, alles außer einem Cocktail. Lass uns was trinken gehen“) und sich von Mann und Kind absetzt. „Eine wahnsinnig aktuelle Beobachtung, und das 1920!“, hat Beglau entdeckt: Fitzgerald beschreibt junge Amerikaner, denen im Gegensatz zu ihren Eltern nur „das Gefühl der beschränkten Möglichkeiten“ bliebe. „Auf das erste Scheitern folgt unwillkürlich das große Schmollen.“

Als zwischendurch das Licht ausgeht, Techno ertönt und Beglau auf dem Tisch tanzt, ist das Publikum erst verblüfft, dann schier begeistert. Die Grenzen verwischen, die knapp 100 Jahre zwischen Text und Inszenierung – nicht erst hier fallen sie zu einem einzigen Moment zusammen, am internationalen Frauentag 2019.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6461445?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
Nähe zum Sport bleibt im Dunkeln
Im Zuge des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs an zwei Kindern wird auch die Nähe des Beschuldigten zum Sport diskutiert. Hier eine Beispielszene eines A-Jugendspiels aus Karlsruhe.
Nachrichten-Ticker