Interview mit Stefan Dohr
Solo-Hornist aus Münster: „Wir wollen gefordert werden“

Münster -

Stefan Dohr, geboren in Münster, ist Solohornist der Berliner Philharmoniker und zählt zu den besten Solisten seines Fachs weltweit. Beim Sinfonieorchester Münster wird er aus Anlass des Orchesterjubiläums im Juni als Solist auftreten. Darüber und über prägende Dirigenten sprach er mit Harald Suerland. Von Harald Suerland
Samstag, 06.04.2019, 15:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 06.04.2019, 15:00 Uhr
Hornist Stefan Dohr vor der Berliner Philharmonie, die sein künstlerisches Zuhause ist. Er freut sich aber auch auf die Konzerte in seiner Geburtsstadt Münster.
Hornist Stefan Dohr vor der Berliner Philharmonie, die sein künstlerisches Zuhause ist. Er freut sich aber auch auf die Konzerte in seiner Geburtsstadt Münster. Foto: Simon Pauly
Beim Sinfonieorchester Münster wird Stefan Dohr aus Anlass des Orchesterjubiläums im Juni als Solist auftreten. Darüber und über prägende Dirigenten sprach er mit Harald Suerland. Stefan Dohr: (ruft an) Guten Morgen, ich bin etwas früh dran, aber wir haben gleich eine anstrengende Probe. Passt es jetzt schon? Das passt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6521483?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
Nachrichten-Ticker