Premiere beim Theater Glux
Von Musik, die das Ohr wurmt

münster -

So laut wie ein Staubsauger waren die kleinen und großen Zuschauer zusammen, als sie am Sonntagnachmittag im Theater in der Meerwiese gemeinsam lärmten. Die Dezibelzahl von einem Martinshorn schafften sie nicht. Und zwischendurch war es immer wieder mucksmäuschenstill bei der Premiere des Kinderstücks „Psst! Frau Prof. Dr. D. Zibel hat einen Ohrwurm“ vom Theater Glux, das am Sonntag in der Regie von Natascha Kalmbach in der Meerwiese Premiere hatte.

Montag, 08.04.2019, 18:25 Uhr aktualisiert: 09.04.2019, 17:52 Uhr
Prof. Dr. D. Zibel (Franziska Lutz) und ihr Assistent Ohor (Joscha Gingold)
Prof. Dr. D. Zibel (Franziska Lutz) und ihr Assistent Ohor (Joscha Gingold) Foto: Michael Hörnschemeyer

Ausgeschrieben war es für Kinder ab fünf Jahren. Von den Jüngsten wussten noch nicht alle, was ein Ohrwurm ist. Doch Prof. Dr. D. Zibel ( Franziska Lutz ) und ihr Assistent Ohor (Joscha Gingold) erklärten unterhaltsam nicht nur diesen Begriff, sondern auch sonst viele Einzelheiten übers Hören. Dabei kamen sie ganz ohne Bühnenbild aus. Ein Spezialrad (Ausstattung Annette Wolf) versorgte die Akteure mit den nötigen Hör-Ohr-Gerätschaften für die unterhaltsame Suche nach der absoluten Stille.

Spaß hatte auch die neunjährige Franziska, die mit ihrer Mutter gekommen war, weil ihre Theater-AG-Leiterin auf der Bühne zu sehen war – Ehrensache! Franziska wusste schon vorher, was Ohrwurm bedeutet: „Ein Lied, was ich die ganze Zeit im Ohr habe und immer singen muss.“ Die Schauspieler erklärten den Begriff so: „Musik, die mein Ohr wurmt“ – und das wurde ausgelöst von dem Lied „Hörst du die Regenwürmer husten“. Da musste ein Ohrwurmvernichtungslied Abhilfe schaffen. Das Publikum stimmte bei „Happy Birthday“ mit ein. Zahlreiche Redewendungen über das Ohr waren zu entdecken, ob „Ich habe kein Ohr für dich frei“, „die Ohren spitzen“ oder „Stell deine Ohren auf Durchzug“. Zudem erfuhren die Zuschauer, wo Amboss und Hammer liegen, dass zwei Ohren nützen und mit dem Herzen gut gehört wird.

Es war ein unterhaltsamer Theaternachmittag mit Scherzen und Wissensvermittlung. Anschließend gab es eine kleine Premierenfeier – und für jeden eine Ohrwurmkarte zur Erinnerung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6529819?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
AWM-Kräfte im Dauereinsatz: 1000 Tonnen Herbstlaub müssen entfernt werden
Ein Mitarbeiter der AWM reinigt mit einem Laubsager eine öffentliche Grünfläche.
Nachrichten-Ticker