60 Jahres Konzertbüro Schoneberg
Ingeborg Schoneberg: „Konzerte brauchen einen repräsentativen Rahmen"

Münster -

Klassische Konzerte, Pop- und Rock-Events in der Halle Münsterland sowie Veranstaltungen in mehreren deutschen Großstädten: Das Konzertbüro Schoneberg ist vielfältig aktiv. Wie das alles vor 60 Jahren begann, erzählt die zeitweilige Chefin Ingeborg Schoneberg unserem Redaktionsmitglied Harald Suerland. Von Harald Suerland
Freitag, 16.08.2019, 21:26 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 16.08.2019, 21:26 Uhr
Ingeborg Schoneberg hat das Konzertbüro lange Zeit geleitet
Ingeborg Schoneberg hat das Konzertbüro lange Zeit geleitet Foto: Wilfried Gerharz
Guten Tag Frau Schoneberg. Auf der Internetseite des Konzertbüros kann man lesen, dass Sie sich beinahe scheiden lassen wollten, als Ihr Mann Josef Schoneberg sagte, dass er Konzertveranstalter werden wolle ... Ingeborg Schoneberg: Das war wirklich eine Überraschung. Ich hatte ja gedacht, ich hätte einen Lehrer geheiratet!
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6851298?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
Preußen-Sportchef Metzelder: „Befinden uns in schwieriger Situation“
Gesprächsbedarf: Der Preußen-Kader am Samstag direkt nach dem Spielende und der Niederlage gegen Viktoria Köln.
Nachrichten-Ticker