"Alle Jahre wieder"-Projekt erfolgreich gestartet
Faszination Foto-Remake

Münster -

Mit Begeisterung ist das "Alle Jahre wieder"-Projekt aufgenommen worden, das sich vorgenommen hat, ausgewählte Szenen des Film-Klassikers nachzustellen und so Münster im Wandel der Zeit zu dokumentieren. Für einige Aufnahmen haben sich bekannte münsterische Promis gemeldet.

Donnerstag, 23.01.2020, 06:32 Uhr aktualisiert: 23.01.2020, 07:09 Uhr
"Alle Jahre wieder"-Projekt erfolgreich gestartet: Faszination Foto-Remake
Marina Lappe mit ihren Filmkindern, das AJW-Team mit Marina Weisband und Ruprecht Polenz, Thomas Nufer und Mitstreiter Corinna Bilke und der Winfried Bückmann sowie Henning Stoffers und Volker Jakob (oben links im Uhrzeigersinn). Foto: THT/Maris Hartmanis/Kai Manke

Wenn eine Politikerin und ein Politiker mit unterschiedlichster Parteizugehörigkeit zusammenkommen, dann steckt schon etwas ganz Besonderes dahinter. Ende des vergangenen Jahres ist das „Alle Jahre wieder“-Projekt gestartet. Die Resonanz dazu ist überwältigend. Die Liste derjenigen, die sich beteiligen ebenso.

Das „Alle Jahre wieder“-Projekt setzt ausgewählte Filmsequenzen des Schimoni-Films neu in Szene. Anfang des Jahres schlüpften die ehemalige Geschäftsführerin der Piratenpartei und jetzige Grüne Marina Weisband und der CDU-Politiker Ruprecht Polenz in die Rollen von Sabine Sinjen und Johannes Schaaf , den Schauspielern aus dem Ulrich Schamoni-Filmklassiker von 1966. An diesem Abend wird die Szene nachgestellt, in der Inge Deitert mit dem Spezie unter den Bögen Richtung Hotel läuft. Penibel genau achten Maris Hartmanis und Johannes Klein-Reesink, die Macher hinter der Foto-Kamera, darauf, dass die heutigen Darsteller keinen Deut von den damaligen Schauspielern abweichen. Die Passanten, die trotz des Regens unterwegs sind, schauen dem Team interessiert, aber münsterisch distanziert, bei der Arbeit zu. Und siehe da: Die beiden Politiker verstehen sich blendend und wirken wie ein harmonisch eingespieltes Team, vor und hinter der Kamera. 

Marina Lappe in den Fußstapfen ihres Filmvaters

Mittlerweile hat Professor Thorsten Hennig-Thurau, Medienforscher am Marketing Center Münster der WWU, auch eine Facebook-Seite eingerichtet, auf der Interessierte das Projekt verfolgen können. Dabei werden bereits Tausende erreicht und Hunderte interagieren mit den Projektverantwortlichen. Hennig-Thurau äußert sich zufrieden: “Die Resonanz ist beeindruckend, und das generationenübergreifend. Viele Münsteraner sind ganz offensichtlich fasziniert von dem Filmerbe, das die Schamonis ihnen hinterlassen haben und nehmen es zum Anlass, zu schauen was anders geworden ist über fünf Jahrzehnte und was gleich geblieben.” 

Das Facebook-Video wird geladen

Der Auftakt des Reigens aber gehörte natürlich Marina Lappe. Die Filmtochter von Hans Dieter Schwarze tritt auf in der fotografischen Neuauflage in die Fußstapfen ihres Filmvaters, begleitet von zwei Münsteraner "Foto-Kindern", natürlich mit Regenschirm wie im Original, auch wenn diesmal die Sonne vom Himmel strahlte. Nebenbei erzählte sie bestens gelaunt vom Casting für die Rolle der Monika mit Ulrich Schamoni, einer bis heute währenden Ananastorten-Aversion Ananastorten-Aversion (jene musste sie beim Dreh immer wieder futtern) und der Faszination des ersten (Film-)Discobesuchs am Ludgeriplatz. Für ein Promenaden-Bild übernahm dann Künstler Thomas Nufer den Staffelstab und schlüpfte in die Film-Rolle des spazier- und fremdgehenden Familienvaters. Als Initiator und Chef der Grünflächen-Unterhaltung, die jährlich tausende Münsteraner auf dem Stadtwall begeistert, war er für die moderne Interpretation des Promenaden-Vaters prädestiniert. Seine “Kinder” auf dem Foto sind dann auch zwei seiner langjährigen Mitkünstlern: die Musikerin Corinna Bilke und der Kontrabassist Winfried Bückmann. 

Diesen Montag war dann die Kreuzstraße an der Reihe. Im damaligen „Jans in‘n Holsken“, heute "Kreuzstraße 14", wo die Crew von 1966 nicht nur filmte, sondern auch Weihnachten feierte, übernahm diesmal der Schamoni-Experte und frühere LWL-Medienarchivar Volker Jakob den Hannes Lücke, gemeinsam mit Stadtchronist Henning Stoffers – natürlich hier mit Hut. Im Hintergrund: der heutige Gaststätten-Betreiber Christian Schulz als moderne Ausgabe des legendären "Jans" – der sich als Gastwirt im Film übrigens selbst spielte.

Oberbürgermeister Lewe als Stadtführer

Auch Leserinnen und Leser sind dem Aufruf unserer Zeitung gefolgt und haben wichtige Hinweise gegeben. Beispielsweise weiß Familie Kleinknecht, dass sich die Discothek, in der gedreht worden ist, an der Ecke Ludgeriplatz und Schorlemmerstraße befand. Frau Krick kann die Martin-Luther-Straße als Schauplatz ergänzen, weil ein Blumenhocker aus der damaligen Wohnung bei ihr gelandet ist. Und die Niederdeutsche Bühne am Theater Münster hat sich aufgrund ihrer eigenen Verbindung direkt für die Besetzungscouch beworben.  

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung des Beitrags erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Der Facebook-Post wird geladen

Selbst Münsters Prominenz ist von der Idee begeistert, das Film-Münster von einst im heutigen Gewand abzubilden. Panik-Musiker Steffi Stephan und Comedian Christoph Tiemann haben ihre Teilnahme bestätigt, genauso Schauspielerin Carola von Seckendorff samt FreiFrau-Ensemble. Und auch Oberbürgermeister Markus Lewe nimmt sich die Zeit, um im Friedenssaal als Stadtführer zu wirken.

Am Ende des Jahres sollen die Farbfotos von heute dann gemeinsam mit den historischen Filmszenen ausgestellt werden, damit jeder Münsteraner sich ein Bild machen kann von seiner Stadt im Wandel der Zeiten. Aber damit ist es nicht getan. Hennig-Thurau arbeitet gemeinsam mit Carsten Happe vom Filmclub und dem Kreativ-Team Maris Hartmanis und Johannes Klein-Reesink von Studio Tense auch an einem Buch, das die spannendsten Eindrücke des “Alle Jahre wieder”-Projekts zusammenbringen soll. Geplanter Erscheinungstermin: natürlich rechtzeitig zu Weihnachten.

 

   

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7212399?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
Nachrichten-Ticker