Turner-Ausstellung
Lange Schlangen bis zum Schluss

Münster -

Mit den faszinierenden Landschaftsbildern von William Turner hat das Landesmuseum in Münster einen Glücksgriff getan. Zum Abschluss rechnet das Haus am Domplatz in Münster nach zweieinhalb Monaten Ausstellungsdauer mit insgesamt 130 000 Besuchern. Warum Turner die Menschen so anzieht, darüber sprachen wir mit Museumsdirektor Dr. Hermann Arnhold. Von Johannes Loy
Donnerstag, 23.01.2020, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 23.01.2020, 18:00 Uhr
Auch an normalen Werktagen bildeten sich an Kasse und Einlass der Turner-Ausstellung lange Warteschlangen. Das freut natürlich den Chef des Hauses, Museumsdirektor Dr. Hermann Arnhold.
Auch an normalen Werktagen bildeten sich an Kasse und Einlass der Turner-Ausstellung lange Warteschlangen. Das freut natürlich den Chef des Hauses, Museumsdirektor Dr. Hermann Arnhold. Foto: Wilfried Gerharz
Am Sonntagabend um 22 Uhr ist unwiderruflich Schluss. Dann endet die Ausstellung „Turner. Horror and Delight“ im LWL-Museum für Kunst und Kultur. Gegenüber unserer Zeitung zieht Museumsdirektor Dr.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7213297?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
Unbekannte sprengen Geldautomat
Die Sprengung des Geldautomaten an der Westfalen Tankstelle hat heftige Folgeschäden hinterlassen: Schaufenster und Tür sind demoliert worden.
Nachrichten-Ticker