Konzert in der Halle Münsterland
Max Raabe und das Palastorchester sagen in Münster „Guten Tag, liebes Glück“

Münster -

Max Raabe und das Palastorchester werden von Jahr zu Jahr reifer und besser. Davon konnten sich rund 1850 Gäste in der Halle Münsterland überzeugen. Ein Abend mit heiteren Tanzmelodien, urkomischen und fein gedrechselten Texten und vielen kleinen Überraschungen. Von Johannes Loy
Donnerstag, 30.01.2020, 13:26 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 30.01.2020, 13:26 Uhr
Mal rot wie die Liebe, mal grün wie die Topfpflanze: Max Raabe und das Palast-Orchester bieten in Münster viele Farben.
Mal rot wie die Liebe, mal grün wie die Topfpflanze: Max Raabe und das Palast-Orchester bieten in Münster viele Farben. Foto: Wilfried Gerharz
Mit Max Raabe und seinem Palastorchester scheint es sich so zu verhalten wie mit guten Weinen. Von Jahr zu Jahr werden sie reifer und besser. So befindet sich der früher gern und ausgiebig ausgewalzte Tingel-Tangel-Schlager der 20er und frühen 30er Jahre zwar immer wieder als kleines humoristisches Pfefferkorn für zwischendurch im Repertoire.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7227740?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
Narren trotzen der Naturgewalt
Trotz Sturmböen erhielten die Narren in Otti-Botti eine Starterlaubnis und der Umzug schlängelte sich durch die Narrenhochburg.
Nachrichten-Ticker