Finanzielle Not in der Corona-Krise
Wolfgang-Borchert-Theater dankt Spendern mit Aufführung

Münster -

Für Kulturschaffende ist die Corona-Pandemie ein Existenz-Kampf. Auch das Wolfgang-Borchert-Theater ruft aktuell zu Spenden auf, um den Betrieb aufrecht erhalten zu können. Jetzt wird den Spendern mit einer Aufführung gedankt.

Mittwoch, 15.04.2020, 11:10 Uhr aktualisiert: 15.04.2020, 18:59 Uhr
Finanzielle Not in der Corona-Krise: Wolfgang-Borchert-Theater dankt Spendern mit Aufführung
Das Wolfgang-Borchert-Theater in Münster Foto: Gerhard H. Kock

Das Wolfgang-Borchert-Theater hat mit der Corona-Pandemie massiv zu kämpfen. Bereits seit Wochen dürfen keine Aufführungen stattfinden, dem Privattheater drohen deshalb ein wirtschaftlicher Schaden im sechsstelligen Bereich. Das Theater hatte seine Freunde und Förderer deshalb zu einer Spendenaktion aufgerufen.

Jetzt möchte sich das Theater für die bereits eingegangenen Spenden bedanken. Seit der vergangenen Woche ist ein professionell mitgeschnittenes Video des philosophischen Märchens "Der König Lacht (Il Re Ride)" von Luisa Guarro kostenlos und in voller Länge online auf der Homepage der "WDR3 Kulturambulanz" abrufbar.

34.000 Euro Spendengelder

"Mit der Aufzeichnung möchten wir allen Helfern und Spendern unseren Dank aussprechen, die bisher unserem Spendenaufruf gefolgt sind und dem Theater helfen, die aktuelle Situation zu überstehen", erläutert Intendant Meinhard Zanger in einem Newsletter des Wolfgang-Borchert-Theaters. 

In dem Newsletter heißt es zudem, dass seit dem Spendenaufruf bereits mehr als 34.000 Euro (Stand: 9. April) eingegangen sind. Beinhaltet sind der Verzicht auf Ticketerstattungen, Spenden sowie Mitgliedsbeiträge. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7370195?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
Nachrichten-Ticker