Theater Münster hofft auf die nächste Saison
Vorläufig bleibt der Vorhang zu

Münster -

Wie geht’s denn nun weiter? Das fragen sich in diesen Tagen besonders die Akteure des Theaters Münster und alle, die das Große und Kleine Haus des münsterschen Theaters nutzen. Bis 3. Mai ist weiterhin komplett Pause. An ein geregeltes Saisonfinale glaubt kaum noch jemand. Bleibt die Hoffnung auf die neue Saison, die Ende August eingeläutet wird. Doch auch dann wird man wohl vorerst mit Einschränkungen leben müssen. Ein Zwischenbericht. Von Johannes Loy, Harald Suerland
Samstag, 18.04.2020, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 18.04.2020, 11:00 Uhr
Ein erleuchtetes Theater und Besucherströme, das wünschen sich nicht nur Generalintendant Dr. Ulrich Peters und Verwaltungsdirektorin Rita Feldmann. Doch vorläufig muss Münsters Kulturszene weiter Geduld in Zeiten der Corona-Krise mitbringen.
Ein erleuchtetes Theater und Besucherströme, das wünschen sich nicht nur Generalintendant Dr. Ulrich Peters und Verwaltungsdirektorin Rita Feldmann. Doch vorläufig muss Münsters Kulturszene weiter Geduld in Zeiten der Corona-Krise mitbringen. Foto: Oliver Berg
Die Führungsriege des Theaters Münster gleicht in diesen Tagen eher einem Krisenstab. Auch am Freitagmorgen tagte wieder die „Corona-Runde“, wie Verwaltungsdirektorin Rita Feldmann, bekannt für ihren sympathisch-trockenen Humor, gestern gegenüber unserer Zeitung berichtete. Das Ergebnis der relativ knappen Sitzung stand nach wenigen Minuten schon fest.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7374325?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
Nachrichten-Ticker