Messe und Congress Centrum Halle Münsterland im Lockdown
Hier die Leere – dort die neuen Formate

Münster -

Kongresse, Messen, Konferenzen, Konzerte: Alles das bietet die die Halle Münsterland, die ihr breitgefächertes Programm und Raumangebot gewissermaßen im Namen trägt: Messe und Congress Centrum Halle Münsterland. Wie es dort in Zeiten von Corona zugeht und welche Perspektiven sich bieten, darüber sprachen wir mit Geschäftsführerin Dr. Ursula Paschke. Ein Ergebnis: Wohl erst 2022 kann man dort erst wieder richtig durchstarten. Von Johannes Loy
Montag, 08.03.2021, 15:12 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 08.03.2021, 15:12 Uhr
Das Messe und Congress Centrum Halle Münsterland zeigt sich auf diesem Foto geradezu verspielt in verspiegelten Fronten.
Das Messe und Congress Centrum Halle Münsterland zeigt sich auf diesem Foto geradezu verspielt in verspiegelten Fronten.
Die Kultur steht still, Kongresse und Tagungen gehen, wenn überhaupt, digital über die Bühne. Neben Gastronomie, Touristik und Einzelhandel sind jene Branchen betroffen, die mit Kultur, Messen, Tagungen und Kongressen ihr Auskommen erzielen. Wir sprachen darüber mit der Geschäftsführerin des Messe und Congress Centrums Halle Münsterland, Dr. Ursula Paschke. Was geht Ihnen nach einem Jahr Corona spontan durch den Kopf? Ursula Paschke: Post Corona neue Veranstaltungen. Sie schauen also, wie ich Ihrer knappen Antwort entnehme, nur nach vorne... Paschke: Korrekt ... Was sehen Sie da in näherer Zukunft? Paschke: Ich sehe spannende Live-Veranstaltungen, die digital begleitet werden, ich sehe da generell eine neue Herangehensweise an Veranstaltungen. Eines der Themen, die mich umtreiben, ist etwa die Frage, wie wir Kongresse anbieten können, die über ein oder zwei Tage über ganz Deutschland vernetzt sind. Kongressteilnehmer fahren eben nicht mehr durch die Republik, sondern treffen sich mittels digitaler Kommunikationstechnik. Eine weitere Alternative nach den Corona-Erfahrungen wäre die nach dem Motto „Follow the sun“: Über die ganze Welt verteilt schließen sich Kongresse zusammen und entwickeln vor Ort Themen weiter. Live vor Ort sein und zugleich digital verbunden sein, darin steckt Kreativität! Wenn ich Sie so reden höre, dann denken Sie also derzeit nicht vor allem an Rock- und Pop-Konzerte ... Paschke: Die sind zurzeit ganz weit weg. Nach jetzigem Stand und aktueller Prognose können Konzerte erst wieder 2022 stattfinden. Aber hybride Kongresse zum Beispiel finden jetzt schon statt. Messen hingegen leben von der „Multisensorik“ und müssen daher live stattfinden. Bisher wurden diese wie der Handel behandelt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7856439?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7856439?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F
Nachrichten-Ticker