Sa., 10.09.2016

Münster-Barometer Der Bahnhof wird schön

So langsam zeigt sich, wie der neue Bahnhof aussehen wird. Die meisten Münsteraner haben einen positiven Eindruck.

Münster - Das Münster-Barometer wird erhoben von der Forschungsgruppe Bema am Institut für Soziologie der Universität Münster. Diesmal beantworteten die Münsteraner unter anderem Fragen zum Bahnhof und wie ihr Eindruck vom Neubau ist.  Von Karin Völker

Mo., 07.09.2015

Wohnsituation Wer in Münster wohnt, ist zufrieden

 

Münster - Wohnen in Münster ist – wenn man Stimmen von Menschen hört, die gerade hier auf Wohnungssuche sind – eine teure Angelegenheit. Die Befragten des Münster-Barometers wurden per Telefon zu Hause erreicht – sie haben also eine Wohnung. Das ist möglicherweise ein Grund dafür, dass der überwiegende Teil der Befragten mit der eigenen Wohnsituation sehr zufrieden ist. Von Karin Völker


Mo., 07.09.2015

Wahlentscheidung Wer wählt wen wie sicher?

 

Münster - Die Oberbürgermeister-Wahl ist weniger eine Parteien- als eine Personenwahl: So hat Markus Lewe bewusst im Wahlkampf auf das Parteilogo der CDU verzichtet. Die Analyse Münster-Barometers ergibt, dass diejenigen, die bei der Kommunalwahl CDU wählen wollen, auch geschlossen hinter Markus Lewe stehen. Von Karin Völker


Mo., 07.09.2015

Verunstaltetes Stadtbild Unbeliebte Wahlplakate

 

Münster - Hunderte von Wahlplakaten prägen seit Ende Juni das Stadtbild – die Meinung der Münsteraner dazu ist eindeutig. Ein überwiegender Teil der Befragten findet: Es sind erstens zu viele Plakate in der Stadt, zweitens sind sie reine Geldverschwendung. Von Karin Völker


Mo., 07.09.2015

Münster-Barometer Bekannt heißt beliebt: Kandidaten steigern Sympathiewerte

 Die fünf OB-Kandidaten bei einer Podiumsdiskussion.

Münster - Markus Lewe ist seit sechs Jahren Oberbürgermeister von Münster. Im Wahlkampf hat er sich im Unterschied zu seinen wichtigsten Herausforderern Jochen Köhnke (SPD) und Maria Klein-Schmeink (Grüne) als überparteilicher Oberbürgermeister präsentiert. Das Münster-Barometer hat die Meinung zu den Kandidaten in der Bevölkerung sondiert. Von Karin Völker


Do., 21.03.2013

Koalitionen unnötig Kommunalwahl

Koalitionen unnötig : Kommunalwahl

Münster - Bis zu den nächsten Kommunalwahlen sind es noch rund 18 Monate. Wenn die Münsteraner schon kommenden Sonntag abstimmen würden, käme erneut keine schwarz-gelbe Mehrheit (CDU 38 Prozent; FDP sechs Prozent) im Rathaus zustande. Von Karin Völker


Do., 21.03.2013

Teuer, aber alles gut daheim Münster gilt als kostspielige Wohnstadt – doch fast jeder Einzelne ist mit seiner Situation gut zufrieden

Teuer, aber alles gut daheim : Münster gilt als kostspielige Wohnstadt – doch fast jeder Einzelne ist mit seiner Situation gut zufrieden

Münster - Die Wohnungssuche in Münster soll – wie immer wieder zu hören ist – ein unersprießliches Thema sein. Kleines Angebot, hohe Preise, so weit die verbreitetet Meinung. Von Karin Völker


Do., 21.03.2013

Keine Schulden – doch bitte nicht sparen Münsteraner wünschen sich ausgeglichenen Haushalt - Kürzungen werden abgelehnt

Münster - Schulden machen statt Ausgaben kürzen: Das möchten die Münsteraner nicht. Mehr als drei Viertel der Befragten des Münster-Barometers möchten, dass der städtische Haushalt ausgeglichen wird, auch wenn damit schmerzhafte Sparmaßnahmen verbunden sein würden. Von Karin Völker


Do., 21.03.2013

Schlossplatz akzeptiert Viele CDU-Anhänger stimmten nicht ab

Schlossplatz akzeptiert : Viele CDU-Anhänger stimmten nicht ab

Münster - Im Herbst spaltete der Bürgerentscheid um die Umbenennung des Hindenburgplatzes die Münsteraner. Mittlerweile hat der neue Name Schlossplatz größere Akzeptanz unter den Münsteranern. 53,3 Prozent der Befragten sagten, dass Schlossplatz der richtige Name für den Platz ist. Kurz vor der Abstimmung waren im September 2012 nur 47,7 Prozent der im Münster-Barometer Befragten dieser Ansicht. Von Karin Völker


Di., 26.03.2013

Bauten im Zentrum finden Anklang Beifall für neues Landesmuseum und den Alten Fischmarkt

Bauten im Zentrum finden Anklang : Beifall für neues Landesmuseum und den Alten Fischmarkt

Münster - Das Gerüst ist gefallen. Drinnen ist noch nichts zu sehen, aber von außen können die Münsteraner ihren neuen Musentempel schon bestaunen. Und den meisten gefällt das neue Landesmuseum am Domplatz gut. Auf einer Notenskala von eins bis sechs kommt der Bau auf eine respektable Durchschnittsnote von 2,63. Für einen modernen Neubau mitten in Stadt ist das in Münster ein guter Wert. Von Karin Völker


Do., 21.03.2013

Oberbürgermeister Lewe ist angesehen – auch Grüne mögen den OB jetzt lieber

 

Münster - Markus Lewe ist seit dreieinhalb Jahren Oberbürgermeister – und er genießt seit Antritt des Amtes ein etwa gleichbleibende Ansehen in der Bevölkerung. Von Karin Völker


Sa., 22.09.2012

Münsteraner und Urlaub Die schönste Zeit des Jahres

Münsteraner und Urlaub : Die schönste Zeit des Jahres

Münster - Am Ende der Sommersaison sind die Münsteraner zur schönsten Zeit des Jahres befragt worden. Dabei geht in Münster der Trend dahin, ein bis zweimal im Jahr in den Urlaub zu fahren. Von Karin Völker


Sa., 22.09.2012

Innenstadt Viel Beifall für neue Bauten - ärgerliche Baustellen

Innenstadt : Viel Beifall für neue Bauten - ärgerliche Baustellen

Münster - Münster-Arkaden, Hansecarré, Stubengasse, Diözesanbibliothek, Bezirksregierung, Königsstraße, nun der alte Fischmarkt: Die Innenstadt verändert ihr Gesicht – und die Münsteraner finden das gut so. Fast drei Viertel von ihnen gefällt die Innenstadt heute besser als früher vor den Neubaumaßnahmen. Von Karin Völker


Sa., 08.09.2012

Bürgerumfrage für Münster-Barometer Hindenburg im Hintertreffen

Münster - Kurz vor dem Bürgerentscheid zeichnet sich eine Mehrheit für die Schlossplatz-Befürworter ab. Bei der repräsentativen Befragung von 1147 wahlberechtigten Münsteranern im Münster-Barometer der Forschungsgruppe „bema“ der Universität Münster bevorzugten 54 Prozent den Namen Schlossplatz. Von Karin Völker


Sa., 17.03.2012

Die größte Attraktion für Münsteraner Nichts geht über den Prinzipalmarkt

Prinzipalmarkt

Münster - Das münsterische Postkartenmotiv Nummer eins ist auch für Münsteraner die größte Attraktion der Stadt: der Prinzipalmarkt. Diese Antwort wurde bei den Interviews im Münster-Barometer am häufigsten genannt. 124 der 650 Befragten und damit rund 20 Prozent sagten spontan Münsters „Gute Stube“ sei für sie persönlich die bedeutendste Attraktion. Auf Platz zwei landet der Aasee mit 85 Nennungen. Von Karin Völker


Fr., 16.03.2012

Hohe Zufriedenheit Fast alle wohnen schön

Münster - Wer in Münster eine Wohnung sucht, steht oft vor einer nicht ganz leichten Aufgabe. Etwa drei Viertel der Münsteraner schätzen aber die Wohnqualität in der Stadt hoch oder sehr hoch ein.  Von Karin Völker


Fr., 16.03.2012

Ziemlich sauber Müll bleibt eher selten liegen

Münster - Gute Noten für die Sauberkeit in der Stadt: Über 90 Prozent der Münsteraner sind mit der Sauberkeit in ihrem eigenen Wohnviertel zufrieden. Von Karin Völker


Fr., 16.03.2012

Trend für die Kommunalwahl Kaum Bewegung im Rat

Trend für die Kommunalwahl : Kaum Bewegung im Rat

Münster - Wenig Bewegung in der Besetzung des Rates: Wenn am Sonntag Kommunalwahlen wären, sähe die Sitzverteilung ähnlich aus wie sie jetzt schon ist: Die CDU wäre weiter stärkste Partei mit 39 Prozent – so viele Stimmen erhielt sie auch bei der Kommunalwahl 2009. Von Karin Völker


Fr., 16.03.2012

Radler sollen pusten Zustimmung zu Alkoholkontrollen

Radler sollen pusten : Zustimmung zu Alkoholkontrollen

Münster - Radler müssen in der Fahrradhauptstadt Münster immer häufiger ins Röhrchen pusten, um ihre Nüchternheit unter Beweis zu stellen. Fast 90 Prozent der Befragten beim Münster-Barometer halten die verstärkten Alkoholkontrollen bei Radfahrern für sinnvoll, davon 47,2 Prozent für „sehr sinnvoll“. Von Karin Völker


Fr., 16.03.2012

Beliebter Hafen Die Ausgehmeile am Kreativkai ist Ziel für alle Generationen

Beliebter Hafen : Die Ausgehmeile am Kreativkai ist Ziel für alle Generationen

Münster - Kneipenviertel und Ausgehmeilen gibt es in Münster einige – das jüngste ist nach wie vor die Uferpromenade am Hafen, genannt Kreativkai. Fast 90 Prozent der Münsteraner gefällt die Ausgehmeile am Kanal mehr oder weniger gut. Die größte Gruppe (48,4 Prozent) gibt dem Kreativkai die Note 2 auf der sechsstufigen Skala von „gefällt mir sehr gut“ bis „gefällt mir überhaupt nicht“. Von Karin Völker


Fr., 16.03.2012

Kita-Ausbau: Im Prinzip gut Geteilte Meinung über das Engagement der Stadt

Münster - In Münster wächst die Bevölkerung – die Stadt hat im Gegensatz zu den meisten anderen Kommunen steigende Geburtenraten. Betreuungsplätze für Kleinkinder sind knapp, obwohl die Stadt momentan massiv das Angebot ausbaut. Von Karin Völker


26 - 49 von 49 Beiträgen