Radler sollen pusten
Zustimmung zu Alkoholkontrollen

Münster -

Radler müssen in der Fahrradhauptstadt Münster immer häufiger ins Röhrchen pusten, um ihre Nüchternheit unter Beweis zu stellen. 

Freitag, 16.03.2012, 16:03 Uhr

Radler sollen pusten : Zustimmung zu Alkoholkontrollen
Radfahrerin Foto: Colourbox

Fast 90 Prozent der Befragten beim Münster-Barometer halten die verstärkten Alkoholkontrollen bei Radfahrern für sinnvoll, davon 47,2 Prozent für „sehr sinnvoll“.

Diejenigen, die in Münster vorwiegend mit dem Fahrrad unterwegs sind, machen da keine Ausnahme. Von ihnen finden 39,7 Prozent der Befragten die vielen Kontrollen „sehr sinnvoll“, bei den bevorzugt Autofahrenden sind es 52,8 Prozent, bei denen, die meist im Bus unterwegs sind, sogar 60,2 Prozent. 48,6 Prozent der Münsteraner fahren in der Stadt hauptsächlich Rad.

Radler
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/682455?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F57630%2F
Münster bekommt keine Baumschutzsatzung
Münster soll keine Baumschutzsatzung erhalten: Befeuert wurde die Diskussion um dieses Thema durch die Fällung von Platanen am Hansaring.
Nachrichten-Ticker