Wieder eine Münster Classics
Oldtimer in den Startlöchern

Münster -

Freunde der alten Autos haben ein Ziel. Anfang Juni in die Speicherstadt zu den Münster Classics.

Freitag, 22.04.2016, 11:04 Uhr

Auf die „Münster Classics“ freuen sich Karl-Heinz Pawelzik (6. v. r.), Vorsitzender des Vereins „Oldtimerfreunde Münster und Münsterland e.V.“, sowie die Sponsoren und Kooperationspartner – hier hinter einem BMW 3.0 CSi, Baujahr 1973.
Auf die „Münster Classics“ freuen sich Karl-Heinz Pawelzik (6. v. r.), Vorsitzender des Vereins „Oldtimerfreunde Münster und Münsterland e.V.“, sowie die Sponsoren und Kooperationspartner – hier hinter einem BMW 3.0 CSi, Baujahr 1973. Foto: jdu

Knapp 10 000 Besucher werden bei den Oldtimertagen „ Münster Classics “ erwartet, die am Wochenende 4. und 5. Juni in der Speicherstadt Coerde stattfinden. Organisiert wird die Veranstaltung bereits seit 2001 von den Oldtimerfreunden Münster und Münsterland. Deren Vorsitzender Karl-Heinz Pawelzik ist zuversichtlich, dass die „Münster Classics“ auch in diesem Jahr wieder mit vielen Programmpunkten begeistern werden.

Während bereits am 4. Juni (Samstag) eine Oldtimerausfahrt stattfindet, spielt sich die Hauptveranstaltung am 5. Juni (Sonntag) ab, kündigte Pawelzik jetzt während des Sponsorentreffens der „Münster Classics“ an: „Am Sonntag geht es richtig um Punkte und Pokale. Volles Programm mit Livemusik und vielem mehr. Wir erwarten reichlich Oldtimer-affine Zuschauer, die sich mit der Thematik beschäftigen wollen.“

Seit dem Jahr 2009 ist die Speicherstadt Veranstaltungsort der „Münster Classics“. Die Kombination der betagten Fahrzeuge mit diesem Ort spielt für Karl-Heinz Pawelzik eine besondere Rolle: „Hier ist ein historisches Ambiente. Das heißt, wir reden über Baukultur und über technische Kultur. Und das bringen wir zusammen.“ 150 Oldtimer können auf der Veranstaltung bestaunt werden. Eine besondere Neuheit dieses Jahr stellt der VW E T2 dar, ein historischer Bulli mit Elek­troantrieb.

Neben der Freude an Oldtimern haben sich die Veranstaltung und der Verein jedoch auch einem weiteren Thema verschrieben: Die Teilnehmer und Besucher der „Münster Classics“ sollen für die Gesundheitsvorsorge sensibilisiert werden. Zusammen mit münsterischen Krankenhäusern und Krankenkassen wird umfassend über Vorsorge informiert, und Interessierte können einen Gesundheitsparcours mit Hör-, Seh- oder Reaktionstests absolvieren. „Das Auto ist nur ein Ding, das kann man ersetzen. Der Mensch ist nur einmal da“, betont Karl-Heinz Pawelzik den Sinn der Aktion.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3947861?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F4848486%2F4848495%2F
Nachrichten-Ticker