Kita St. Stephanus wird 50
Kinder, wie die Zeit vergeht

Münster -

Am Sonntag geht es rund in St. Stephanus. Der Kindergarten feiert Goldjubiläum mit Gottesdienst und einem tollen Programm.

Donnerstag, 09.06.2016, 06:06 Uhr

Der katholische Kindergarten St. Stephanus feiert am Sonntag Goldjubiläum und lädt zu Spiel und Spaß ein.
Der katholische Kindergarten St. Stephanus feiert am Sonntag Goldjubiläum und lädt zu Spiel und Spaß ein. Foto: mm

50 Jahre und kein bisschen leise. Dafür putzmunter, springlebendig und neugierig aufs Leben. Die Kita-Kinder von St. Stephanus können in den Gruppen Sonnenschein, Pusteblume, Rasselband und Kleine Strolche das sein, was sie sind – Kinder, die nur allzu gerne auf ihrer Riesenrutsche abfahren. Diese führt von der dritten Etage direkt ins Spielparadies unter freiem Himmel. Vor fünf Jahren wurde die Außenanlage komplett erneuert.

Die Schwestern der Göttlichen Vorsehung mit den Namen Lumen, Borgia und Birgitta waren die ersten Leiterinnen des Kindergartens in der Aaseestadt . Lydia Pietrek ist seit acht Jahren am Ball. Sie ist die 22. Leiterin und sagt: „Was man in Kinder investiert, bekommt man doppelt und dreifach wieder.“ Für sie ist es die absolute Erfüllung, in Kinderaugen zu schauen, sie lächeln zu sehen und ihre klugen Sprüche zu verinnerlichen. Getreu dem Leitbild der Einrichtung erfahren die 79 Kinder Wertschätzung. Es wird ihnen Raum und Zeit für die individuelle Entwicklung gegeben und christliches Miteinander in Gemeinschaft gelebt.

Fest in Kinderhand ist das ehemalige Pfarrzentrum von St. Stephanus, im dem seit 2009 einige Umbauarbeiten erfolgten. Der Bereich für Kinder unter drei Jahren wurde eingerichtet. Zehn Kinder wurden für diesen Zeitraum sogar im Pfarrhaus bei Thomas Laufmöller einquartiert. „Ein toller Pfarrer, der religionspädagogisch Großartiges leistet. Er versteht es, Jung und Alt einzubringen“, so Lydia Pietrek. Sie kann sich auf ihr Team verlassen, zu dem 24 Mitarbeiter zählen, darunter auch Hauswirtschaftskräfte und Hausmeisterassistent.

Drei männliche Erzieher kümmern sich um die Kleinen in der integrativ arbeitenden Kita und sind für manche, die ohne Vater aufwachsen, zu einem „Ersatzpapa“ geworden.

Am 19. Juni (Sonntag) wird der runde Geburtstag groß gefeiert. Beginn ist um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst . Danach geht es kunterbunt im Kindergarten und rund um die Kirche zu. Mit Pommes, Waffeln und viel mehr. Besichtigung der Räume, Treffen der ehemaligen Erzieherinnen, Foto-Filmschau zum Kita-Alltag früher und heute, Hüpfburg, Bastelstand, Goldsieben, Dosenwerfen, Ballonkünstler – was will das Kinderherz mehr.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4067452?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F4848486%2F4848493%2F
Liveticker: SC Preußen Münster – SG Sonnenhof Großaspach
Fußball: 3. Liga: Liveticker: SC Preußen Münster – SG Sonnenhof Großaspach
Nachrichten-Ticker