Ferien im Wienburgpark
Spaß beim internationalen Camp

Münster -

Im Wienburgpark wurde am Montag das deutsch-polnische Kindercamp eröffnet. Eine Woche lang werden rund 100 Jungen und Mädchen dort in Zelten leben, Ausflüge unternehmen und sich als „Superhelden und Bösewichte“ behaupten.

Montag, 11.07.2016, 20:07 Uhr

Gute Stimmung am Montag zum Auftakt beim internationalen Kindercamp im Wienburgpark. Knapp 100 Jungen und Mädchen aus Polen und Münster verbringen dort eine erlebnisreiche Ferienwoche. Ab dem 18. Juli öffnet dann auf dem Gelände die Abenteuerstadt Atlantis für alle Kids von fünf bis 13 Jahren.
Gute Stimmung am Montag zum Auftakt beim internationalen Kindercamp im Wienburgpark. Knapp 100 Jungen und Mädchen aus Polen und Münster verbringen dort eine erlebnisreiche Ferienwoche. Ab dem 18. Juli öffnet dann auf dem Gelände die Abenteuerstadt Atlantis für alle Kids von fünf bis 13 Jahren. Foto: hpe

Ryszard Kumalski spielt auf dem Dudelsack, und eine Gruppe Kinder in fantasievollen Kostümen tanzt um ihn herum. Der schottisch aussehende Musikant ist im richtigen Leben Direktor des Gymnasiums Nr. 19 im polnischen Zabrze und bei einer landesweiten Umfrage im Nachbarland gerade zum „beliebtesten Schulleiter“ gewählt worden. Jetzt begeistert er mit seiner Vielseitigkeit im Wienburgpark .

„Eine tolle Möglichkeit, Völkerfreundschaft schon von Anfang an der Jugend zu vermitteln und sie spielerisch zu leben“, meint Kumalski. Noch bis Freitag ist die Gruppe aus Polen, zu der auch Schüler aus Münsters Partnerstadt Lublin zählen, zu Gast in Münster beim internationalen Kindercamp . Aus Münster sind 80 Jungen und Mädchen mit dabei, schon Anfang des Jahres war „alles restlos ausgebucht“, sagt Andreas Garske vom Kinderbüro im Amt für Kinder, Jugendliche und Familien.

Traditionell bietet das deutsch-polnische Zeltlager den Auftakt der „Sommerhits für Kids“ im weitläufigen Park an der Wienburgstraße. In der kommenden Woche, am 18. Juli, taucht dann auf dem Areal an der Wienburgstraße die Abenteuerstadt Atlantis auf. Drei Wochen lang bietet die Stadt dort eine Ferienfreizeit für Kinder von fünf bis 13 Jahren an, man kann auch ohne Anmeldung am Wiesenabenteuer teilnehmen.

Bis Freitag aber sind erst einmal die „Superhelden und Bösewichte“ aktiv. Neben Ausflügen ins Münsterland wird auch im Park viel angeboten. Ein Klettergerüst ist aufgebaut, abends wird ein „rustikales Kochen“ durchgeführt. Zum Auftakt am Montag gab es Schweinefilets und davor schon jede Menge Kuchen.

Zur Eröffnung kam CDU-Ratsfrau Angela Stähler „Die Wetterprognose ist gut, es werden tolle Tage der Begegnung“, so Garske.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4154208?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F4848486%2F4848492%2F
Werbeoffensive für neues Radlager
Zu manchen Tageszeiten sieht es so aus im Radlager am Bremer Platz. 759 der 984 Fahrradständer sind gut zwei Monate nach dem Stadt noch nicht vergeben.
Nachrichten-Ticker