Stadtwallfahrt nach Telgte
Mit Gnadenbild auf Pilgerschaft

Münster -

Mit dem Abbild des Gnadenbildes von Telgte machten sich am Sonntag in aller Frühe Gläubige von Münster aus auf den Pilgerweg nach Telgte. Weihbischof Dr. Stefan Zekorn und Pfarrer Dr. Hans-Werner Dierkes begleiteten die Stadtwallfahrt.

Sonntag, 04.09.2016, 17:09 Uhr

Mit dem Abbild des Telgter Gnadenbildes zogen die Teilnehmer der Stadtwallfahrt in Telgte ein.
Mit dem Abbild des Telgter Gnadenbildes zogen die Teilnehmer der Stadtwallfahrt in Telgte ein. Foto: pbm

„Die Gottesmutter hat ihren Schirm heute sehr weit über uns gespannt“, davon war Weihbischof Dr. Stefan Zekorn überzeugt. Denn trotz schlechter Wetterprognosen, die starken Regen für den Sonntagmorgen versprachen, pilgerten die gut 100 Teilnehmer der Stadtwallfahrt aus Münster fast trocken bis nach Telgte . „Die wenigen Tropfen, die gefallen sind, haben uns eher erfrischt“, sagte der Weihbischof, der wie Pfarrer Dr. Hans-Werner Dierkes die Wallfahrer begleitete.

Außerdem mit dabei: das Abbild des Telgter Gnadenbildes , das Bildhauer Ernst Franz aus Unterammergau im Mai im Kirchenfoyer Münster angefertigt hatte. Mitglieder von Studentenverbindungen trugen die schwere Skulptur aus Lindenholz über weite Strecken nach Telgte. Im Frühjahr hatten Passanten und Besucher des Kirchenfoyers über mehrere Wochen den Entstehungsprozess begleiten und unter Anleitung des Künstlers sogar selbst Hand anlegen können. Auf Initiative des Kirchenfoyerleiters Rupert König wanderte das Abbild in den vergangenen Wochen durch Münsters Pfarreien und warb für die Stadtwallfahrt.

Auf das Gnadenbild von Künstler Franz, der ebenfalls an der Stadtwallfahrt teilnahm, ging Weihbischof Zekorn beim abschließenden Pilgergottesdienst im Beisein von rund 250 Gläubigen in der Wallfahrtskirche St. Clemens ein. In seiner Predigt zog er Parallelen zwischen dem Handwerk des Bildhauers und dem Glauben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4280134?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F4848486%2F4848490%2F
Nachrichten-Ticker