Interkulturelles Fest
Klassik und Folklore der Kulturen

Münster -

Klassik und Folklore, zum Mitklatschen oder Träumen, zum Mitwippen oder stillen Genießen charakterisierten das erste interkulturelle Friedensfest im Rathausfestsaal. Der Integrationsrat hatte dazu eingeladen.

Sonntag, 18.12.2016, 18:12 Uhr

Nava spielte als eine von mehreren Gruppen.
Nava spielte als eine von mehreren Gruppen. Foto: con

Der Vorsitzende Dr. Ömer Lütfü Yavuz begrüßte schon am Eingang viele Gäste per Handschlag. Das Stadtweinhaus war gefüllt mit Menschen unterschiedlicher Hautfarbe und Religion, von offiziellen Vertretern der Stadt, aber auch Privatpersonen.

Bürgermeister Gerhard Joksch betonte Münsters besondere Friedensverpflichtung als Stadt des Westfälischen Friedens. Er wies darauf hin, dass hier zurzeit über 4200 Flüchtlingen Sicherheit und ein Dach über dem Kopf gewährleistet werden und über 160 Nationen in unserer Stadt leben. Er rief dazu auf, gegen die Gewaltspirale in Aleppo und Syrien anzugehen. Yavuz appellierte an die Demokratie und warnte vor Furcht und Egoismus als lenkenden Kräften. Er hielt Rückblick auf die Arbeit des Integrationsrats mit vielen Hundert Ehrenamtlichen. Den Abend moderierte Tamara Majed, erste stellvertretende Vorsitzende des Integrationsrates.

Musikalisch begann das Programm mit Brasilien. Der Düsseldorfer Musikstudent Ibere Carvalho beherrschte nicht nur genial die Bratsche, sondern vermittelte Hintergrundwissen zu den Stücken. Anschließend spannte der Grieche Georgios Baxivanakis mit seiner Querflöte den Bogen von Bach bis Mikis Theodorakis, erst solistisch, anschließend im Duett mit der bulgarischen Gitarristin Tania Pentcheva. Lieder über Liebe, Frieden und Freundschaft brachte das iranische Musikensemble Nava mit traditionellen Instrumenten zu Gehör. Der Hauptteil war der türkischen Musik gewidmet. Vedat Bekler (Gesang), Recep Seber (Kanun) und Muharrem Cenker (Ud) spielten traditionelle klassische Musikstücke. Sie rundeten das Programm ab.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4508544?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F4848486%2F4848487%2F
Beim Stadtfest spielt überall die Musik
Hunderte Stadtfest-Besucher blieben am Samstag vor der Bühne am Drubbel stehen, als die Glamrocker von „Reisegruppe Hardcore“ in ausgefallenem Dress 80er-Jahre-Hits coverten.
Nachrichten-Ticker