Noch immer Pannen
Gelbe Säcke bleiben weiterhin liegen

Münster -

Die Pannen-Serie bei Remondis reißt nicht ab. Noch immer bleiben gelbe Säcke liegen. Doch die Zahl der Beschwerden nimmt ab, betont das Unternehmen.

Freitag, 03.03.2017, 21:03 Uhr

Gelbe Säcke sollen an den Straßenrand gelegt werden.
Gelbe Säcke sollen an den Straßenrand gelegt werden. Foto: Günter Benning

Seit Jahresbeginn hat das Unternehmen Remondis von den städtischen Abfallwirtschaftsbetrieben das Einsammeln der gelben Säcke übernommen – ganz pannenfrei läuft die Abfuhr weiterhin nicht.

Probleme im Aaseeviertel

In dieser Woche blieben Säcke an der Sperlichstraße liegen, moniert ein Anwohner aus dem Aaseeviertel. Stefan Schäfer von Remondis beteuert, er habe nach der regulären Abfuhr am Dienstag am Mittwoch noch einmal einen Wagen dorthin geschickt. Am Freitag seien in einem anderen Teil der Sperlichstraße Gelbe Säcke eingesammelt worden.

Mehr zum Thema:

Wechsel bei Abfuhr: Remondis entsorgt ab Januar die Gelben Säcke

Wertstoff-Entsorgung ab Januar: 7,8 Millionen Gelbe Säcke werden verteilt

Bei Remondis gelten andere Regeln: Gelbe Säcke bis 7 Uhr an die Straße

Gelbe Säcke: Die Vergessenen

...

Schäfer berichtet, dass die Zahl der Anrufe von Münsteranern mit Anliegen rund um die gelben Säcke „inzwischen stark zurückgegangen“ sei. „Über unsere Hotline kommen nur noch wenige Klagen“, sagt Schäfer – für ihn ein Zeichen, dass sich die Truppe von 19 Mitarbeitern eingearbeitet hat.

Team mittlerweile eingearbeitet

Sie leisten mit sieben Fahrzeugen die komplette Sammlung an fünf Werktagen im ganzen Stadtgebiet. „Sobald wir von Beanstandungen erfahren, fahren wir noch einmal los, um liegengebliebene Säcke einzusammeln“, versichert Schäfer. Er weist darauf hin, dass die Säcke frühmorgens an den Straßenrand gebracht werden sollen. „Privatgrundstücke können unsere Mitarbeiter aus Haftungsgründen nicht betreten“, betont er.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4679958?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F4848482%2F4848483%2F
Mickie Krause geht baden
Als Anwärter auf den Cheftrainer-Posten bei den Kaderschwimmern der SG Schwimmen Münster machte Schlagersänger Mickie Krause im Hallenbad Hiltrup eine gute Figur. Zum Finale ging es mit Sonnenbrille und guter Laune ins knapp 30 Grad warme Wasser.
Nachrichten-Ticker