Zirkus „Charles Knie“ kommt
Tierisches über Ostern

Münster -

„Große Unterhaltung für alle Generationen und Altersklassen, dabei jung und modern mit vielen Gags und Überraschungen“, so beschreibt Patrick Adolph, Pressesprecher im Zirkus „Charles Knie“, den „Erfolgscocktail, den eine Zirkusshow braucht, um beim Publikum zu punkten“. Vom 15. bis 19. April gastiert der Zirkus auf dem Schlossplatz.

Donnerstag, 06.04.2017, 15:04 Uhr

Dressuren mit außergewöhnlichen Zwei-und Vierbeinern präsentiert Jochen Träger-Krenzola, der in diesem Jahr zum Ensemble des Zirkus „Charles Knie“ hinzugestoßen ist.
Dressuren mit außergewöhnlichen Zwei-und Vierbeinern präsentiert Jochen Träger-Krenzola, der in diesem Jahr zum Ensemble des Zirkus „Charles Knie“ hinzugestoßen ist. Foto: Zirkus Knie

„Auf Qualität kommt es an“, ist Adolph überzeugt, sowohl beim Engagement hochkarätiger Artisten als auch bei den hauseigenen Tierdressuren, die in diesem Jahr auf dem 41. Circus-Festival von Monte Carlo mit einem „Silbernen Clown“ ausgezeichnet wurden.

Zirkusdirektor Sascha Melnjak (42) ist stolz auf seine internationale Truppe. „Wir vereinen in dieser Show die unterschiedlichsten Talente zu einem großen Ganzen aus Zirkus , Theater, Musik und Show.“

Karten-Verlosung

Unsere Zeitung verlost zehn Mal zwei Karten für die Vorstellung des Zirkus „Charles Knie“ am 15. April (Samstag), 19.30 Uhr, auf dem Schlossplatz. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, braucht nur bis einschließlich Sonntag (9. April) unter der Telefonnummer 0137/808401580 das Stichwort „Charles Knie“ zu nennen sowie Name, Adresse und E-Mail-Adresse zu hinterlassen. Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet 50 Cent. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

...

Neu im Ensemble ist der deutsche Tierlehrer Jochen Träger-Krenzola. Seine Dressuren mit außergewöhnlichen Zwei- und Vierbeinern wie Hunden, Ziegen, Katzen, Zwergenten, Füchsen, Laufenten, Minischweinen, Truthähnen, Gänsen, Papageien und Tauben gelten in der Zirkuswelt als einzigartig, heißt es in einer Pressemitteilung. Darüber hinaus gehören die vielen hauseigenen Tiere zum großen rollenden Zoo des Zirkus‘. Pferde, Miniponys, Zebras, Kamele, exotische Rinder, Lamas und sogar Kängurus werden von Tierlehrer Marek Jama seit Jahren betreut, ausgebildet und in der Manege präsentiert.

Die weiteste Anreise hatten sicherlich die Mitglieder der Truppe Messoudi aus Australien – dass sich dieser Trip gelohnt hat, beweisen die vier Brüder mit ihrer Handstandnummer.

Zum Thema

Vorstellungen sind am Samstag und Dienstag um 16 und 19.30 Uhr, am Ostersonntag und Ostermontag jeweils um 11 und 16 Uhr sowie am Mittwoch um 16 Uhr. Kartenreservierung unter ' 0171/946 2456, im Internet unter www.zirkus-charles-knie.de, oder ab dem 15. April täglich ab 10 Uhr an den Zirkus-Kassen

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4750561?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F4848482%2F4894317%2F
1,2 Millionen Euro für früheren Stadtwerke-Chef
Ex-Stadtwerke-Chef Dr. Henning Müller-Tengelmann, der inzwischen in Süddeutschland zu Hause ist
Nachrichten-Ticker