Kultur-Event im Zoo
Clown scherzt vor dem Bär

Münster -

Am 6. und 7. Mai findet im Allwetterzoo das 7. Internationale Straßenkünstler-Festival statt. Insgesamt 30 Akteure und Gruppen haben sich angemeldet und wollen die Besucher mit einem bunten Mix aus Musik, Tanz und Artistik tierisch begeistern.

Mittwoch, 26.04.2017, 09:04 Uhr

Im Streichelzoo präsentierten am Dienstag die Organisatoren des 7. Straßenkünstler-Festivals das Programm für den 6. und 7. Mai (v.l.): Christoph Nientiedt, Zoochef Dr. Thomas Wilms und Nicolas Leibel (Cultur-Contor).
Im Streichelzoo präsentierten am Dienstag die Organisatoren des 7. Straßenkünstler-Festivals das Programm für den 6. und 7. Mai (v.l.): Christoph Nientiedt, Zoochef Dr. Thomas Wilms und Nicolas Leibel (Cultur-Contor). Foto: hpe

Das clownesk-poetische Theater „Compagnie Lapadou “ packt von dem Areal der Syrischen Braunbären im rasanten Tempo abenteuerliche gefüllte Koffer. An der Nashornlodge begeistert Geschichtenerzähler „Magister Speculatius“ mit tierischen Anekdoten und Country Music made in Nashville , die 22-Jährige Sängerin „Van“ ist am Elefanten-Langhaus zu hören.

Am 6. und 7. Mai wird der Allwetterzoo wieder zum Mekka der internationalen Straßenkunst. Rund 30 Einzelakteure und Gruppen bieten im Tierpark am Aasee einen bunten Mix aus Musik, Theater, Comedy, Jonglage und Artistik . „Wir hatten über 150 Bewerbungen, inzwischen zählt das Straßenkünstler-Festival im Zoo Münster bundesweit zu den Top-Events der freien Szene“, so Organisator Nicolas Leibel vom Cultur-Contor.

Straßenkünstlerfestival im Zoo 2016

1/11
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn

Gespielt, musiziert und getanzt wird an insgesamt zehn Plätzen im Zoo. Falls es regnen sollte, gibt es für jede Performance-Location auch „einen Plan B“, so Leibel. Zelte und Pavillons stehen parat für Akteure und Beobachter. Weil die Festwiese wegen der Erweiterung der Tiger-Außenanlage nicht mehr als zentraler Veranstaltungsort genutzt werden kann, wird es in Nähe des Zoo-Shops Ersatzflächen geben.

Die Straßenkünstler treten an beiden Tagen zwischen 11 und 18 Uhr auf, zwei Gruppen teilen sich immer einen „Spielplatz“. So soll erreicht werden, das durchgängig ein unterhaltsames Programm für die Zoo-Besucher geboten wird.

Unkonventioneller Umzug

Ein Highlight dürfte Marimba-Spielerin Silke Büscherhoff sein, die am E-Piano von Maria Franzke begleitet wird und mit ihren Hits von Billy Joel bis Bach bereits zu „NRW‘s besten Straßenmusikerin“ gewählt wurde.

Erstmals seit vielen Jahren ist auch wieder ein Kasperle-Theater am Start. Die Kinder können das jeweilige Programm aktiv mitgestalten und sich gemeinsam mit Doktor Zimpeldimpel, Hund Bello und Oma Lisbeth auf eine Zeitreise begeben. Das Maskentheater „Utecht & Philine“ schließlich will mit einem unkonventionellen Umzug für Furore im Zoo sorgen.

Mehr zum Thema

Tierisches Wochenend-Spektakel: Straßenkünstler-Festival im Zoo gut besucht  [3.7.2017]

Allwetterzoo Münster: Löwenmännchen Jarah eingeschläfert  [27.3.2017]

„Chinesische Lichter“ im Allwetterzoo Münster: Attraktionen am laufenden Meter  [26.3.2017]

...

Besucher zahlen an beiden Tagen nur den normalen Zoo-Eintrittspreis, die Straßenkünstler hoffen auf Hutspenden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4789735?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F4848482%2F4894317%2F
Projekt auf der Ostseite des Hauptbahnhofs
Am Mittwochmittag erfolgte auf der Bahnhof-Ostseite der Spatenstich für das Hansator.
Nachrichten-Ticker