Flohmarkt im Freilichtmuseum Mühlenhof
Private Schätze unter schattigen Bäumen

Münster -

Wenn Käpt‘n Blaubär zusammen mit Steckenpferd und Duplo-Steinen aufs Museum trifft, dann ist Flohmarkt angesagt. Ab 6.30 Uhr am Sonntag war Maren Pinz als Organisatorin schon im Freilichtmuseum Mühlenhof vor Ort, um Biertische aufzustellen und Standplätze zu markieren.

Montag, 08.05.2017, 17:05 Uhr

Unter schattigen Bäumen bot die Familie Moormann ihren Trödel beim Flohmarkt im Freilichtmuseum an.
Unter schattigen Bäumen bot die Familie Moormann ihren Trödel beim Flohmarkt im Freilichtmuseum an. Foto: con

Ab acht Uhr begrüßte sie die 36 Händler, die aus Münster und dem Münsterland angereist waren, um hier Gebrauchtes zu verkaufen. Zugelassen waren nur private Händler, die keine Neuwaren im Angebot hatten. Sie boten ihre Schätze im Schatten der Bockwindmühle an. „Nostalgisches verkauft sich am besten“, freute sich Oliver Moormann , der gleich mitsamt seiner Familie und Schwägerin angereist war. Er war begeistert von der Atmosphäre, dem ruhigen, stressfreien Aufbauen. So konnten sie mit dem Pkw direkt vor ihren Standplatz fahren. Am Sonntag bot er Dinge an, die von einem Umzug noch in Kisten schlummerten, ob Steckenpferd oder Feuchtigkeitsmesser, alte Telefone oder Zuglaternen. Eine Ölkanne fand schnell einen neuen Besitzer für 20 Euro. Handeln ließ der Hobbytrödler mit sich.

Trödelmarkt auf dem Mühlenhof

1/16
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan
  • Rund um die historische Mühle veranstaltete das Freilichtmuseum Mühlenhof am Sonntag einen Trödelmarkt.

    Foto: Maria Conlan

„Familiär“, „sehr schön“ und „schöne Atmosphäre“, lauteten die Kommentare der Flohmarktbesucher.

Vier Mal so viele Besucher wie an einem üblichen Sonntag kamen ins Freilichtmuseum und genossen die Atmosphäre, dazu gab es Leierkastenmusik. Der Förderverein des Mühlenhofs hatte eigene Stände aufgebaut, an denen die Organisatoren auch als Verkäufer fungierten. Sie freuten sich über die gute Resonanz und darüber, dass ab und an mal die Sonne durch die Wolken schaute.

Am 17. September wird es wieder einen Flohmarkt zwischen Bockwindmühle und Dorfkrug geben. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4821073?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Rätselhafter Purpur-See im Kreuzviertel
Dieses Gewässer zwischen Promenade und Kleimannstraße hat sich am Wochenende vorübergehend purpur verfärbt. Das Foto machte unser Leser Tobias Knecht.
Nachrichten-Ticker