Reihe „12min.me“
Spielchen weckt Unternehmergeist

Münster -

Volles Haus auch im zweiten Durchlauf von „12min.me“ im LBS-Foyer. Und wieder tickte die Uhr für drei Unternehmen, die ihre Geschäftsideen vorstellten. Labern ist dabei nicht erlaubt, jeder Vortragende hat nur zwölf Minuten Zeit. 154 Teilnehmer ließen sich diesmal „12min.me“ nicht entgehen.

Freitag, 12.05.2017, 22:05 Uhr

Da kommt Freude auf: Zum Auftakt von „12min.me“ wird das Publikum ruckzuck mit einem Rennpferdespiel heiter gestimmt.
Da kommt Freude auf: Zum Auftakt von „12min.me“ wird das Publikum ruckzuck mit einem Rennpferdespiel heiter gestimmt. Foto: Oliver Werner

Thomas Bartoschek stellte seine Sensorstation „senseBox“ vor, die Schüler neugierig aufs Programmieren und Experimentieren machen soll. Markus Heuchert sowie Kathrin Heinzel von „enactus“ finden, dass jeder eine zweite Chance verdient hat. Dritter im Bunde war Maurice Glißmann. Er hat mit Cargo.Vision eine digitale Plattform entwickelt über die Frachtangebote eingeholt, Aufträge platziert und Fracht per Real-Time-Tracking verfolgt werden kann.

Die Fortsetzung von „12min.me“ folgt – am zweiten Donnerstag im Juli.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4830390?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Halle Münsterland: Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Nachrichten-Ticker