Geschichtswettbewerb
Es regnet Preise für Münster

Münster -

Die münsterischen Schulen haben beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten sehr gut abgeschnitten. Bei der Ausscheidung auf Landesebene heimsten sie zahlreiche Preise ein.

Montag, 03.07.2017, 18:32 Uhr aktualisiert: 03.07.2017, 19:11 Uhr
Das Annette-Gymnasium wurde in Bonn als landesbeste Schule beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ausgezeichnet. Das Bild zeigt die prämierten Schülerinnen und Schüler mit Schulleiterin Anette Kettelhoit (Mitte).
Das Annette-Gymnasium wurde in Bonn als landesbeste Schule beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ausgezeichnet. Das Bild zeigt die prämierten Schülerinnen und Schüler mit Schulleiterin Anette Kettelhoit (Mitte). Foto: Martin Magunia

Bei der Preisverleihung auf Landesebene zum Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten im Bonner Haus war am Montag Münster die dominierende Stadt. Münsterische Schülkerinnen und Schüler heimsten 27 Landespreise ein und qualifizierten sich damit für die Endrunde in Berlin.

26 weitere junge Münsteraner erhielten Förderpreise. Aus Münster kommen damit NRW-weit die meisten erfolgreichen Arbeiten. 154 Beiträge von münsterischen Schulen waren insgesamt eingegangen, etwa jeder dritte ist damit prämiert worden. Diesmal lautete das Thema: »Gott und die Welt. Religion macht Geschichte“. Die Beiträge behandeln eine riesige Themenvielfalt – viele greifen die lokale Historie auf. 40 Tutoren und Tutorinnen haben als Lehrer die Jugendlichen bei der Arbeit begleitet. Sie sind die oft Initiatoren und Treiber des Engagements ihrer Schüler. Das Annette-Gymnasium ist unter dem münsterischen Teilnehmer-Schulen beim Geschichtswettbewerb der „Abräumer“. Es stellt mehr als die Hälfte aller Preisträger und ist die landesbeste Schule im Wettbewerb..

Landespreisträger:

►  Annette-Gymnasium:

Laurin Heinemann, Ole Garmann, Soban Ahmad; Isabelle Schmoltzi; Carina Ebert; Julia Aichele; Afnan Zedan, Leonie Pappai, Leonie Schumann, Tuyet Nhi Lisa Nguyen; Jule Richter; Hendrik Garmann, Oskar Fürst; Hanna Schwalm; Theresa Gurlit; Marta Menninghaus.

►  Ratsgymnasium: Linn Stenert, Yane Hobin.

►  Marienschule: Greta Hamidi; Hannah Franziska Gerke; Maria Linden, Jelena Schulte, Theresa Fischer; Pia Bremann, Johanna Laubrock; Finja Marie Haehser; Judith Saxe;

►  Hittorf-Gymnasium: Bardia Amirmiran:; Ivan Dubrovin.

►  Gymnasium St. Mauritz: Simon Raschke.

►  Freiherr-vom-Stein-Gymnasium: Liane Kipka; Jannis Weiland.

►  Friedensschule: Trixi Steil; Hannah Klute; Johanna Tiemann; Luzie Glade; Ronja Vollmari, Celina Boss, Hannah Kalvelage.

Förderpreise:

►  Annette-Gymnasium:

Angelina Leschik; Leon Skibbe, Niklas von Kalinwosky; Anna Ciuraj; Louisa Jörn; Michel Schreier; Maya Brüninghoff; Maike Klabautschke; Line Brümmer; Flora Corinna Ohlberger; Ludger Santel, Nikolai Jenki;Frédéric von Patow, Jule Rieder; Lily Olthoff.

►  Marienschule: Greta Valeska Marie Heuser, Carla Ense; Isabel Graff, Meret Rex; Barbara Kandel; Sophia Bloch, Tanja Branse; Carlota Blanque; Camilla Carnau.

 Hittorf-Gymnasium: Tabea Willems, Nele Hoffmann; Andreas Weitenberg, Felix Rüdebusch.

►  Geschwister-Scholl-Gymnasium: Greta Franziska Stens, Franziska Dieckmann.

►  Freiherr-vom-Stein-Gymnasium: Class Häming.

►  Clemens-Grundschule: Katharina Albiez.

►  Gymnasium Wolbeck: Nele Steiling.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4982229?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker