Kulturquartier am Abend eröffnet
Inspiration in jedem Raum

Münster -

Musik. Ökologie. Entwicklung. Könnte es da Gemeinsamkeiten geben? Und wenn ja, welche? Fragen, auf die es – zumindest in Münster – seit Sonntagabend Antworten gibt. Und die erste lautet ganz eindeutig „Ja“.

Sonntag, 17.09.2017, 21:09 Uhr

Eröffnungsfeier des Kulturquartiers Münster mit Bühnenprogramm und Musik.
Eröffnungsfeier des Kulturquartiers Münster mit Bühnenprogramm und Musik. Foto: Matthias Ahlke

Denn mit der offiziellen Eröffnung des Kulturquartiers soll genau diese Schiene zwischen Musik, Ökologie und Entwicklung ausgebaut und mit Leben gefüllt werden. In den Räumlichkeiten an der Rudolf-Diesel-Straße mitten im Gewerbegebiet soll ein Treffpunkt entstehen für Menschen, die diesen Weg gemeinsam gehen wollen: „Ein inspirierendes Haus, ein toller Bau, der Visionen wahr macht, ein Ort der Begegnung, der Kreativität fördert, an dem sich Menschen mit ihrer Begeisterung anstecken und mitnehmen“, formuliert es Petra Teitscheid in ihrer Begrüßung.

Viel positive Resonanz

Sie ist Professorin an der Fachhochschule Münster , ihr Thema und Herzensanliegen ist die Nachhaltigkeit – und die sieht sie in dem Projekt, das acht Gesellschafter nach vorn gebracht haben, „wunderbar eingebracht“. Thomas Schauder ist einer dieses „Achtetts“ – und einfach begeistert von der Resonanz, die der Sonntagnachmittag mit seinem Eröffnungsprogramm bei vielen Künstlern, Kulturschaffenden und Kulturinteressierten gefunden hat.

Kulturelle Vielfalt

Sie gehen von Raum zu Raum, studieren das aufgebaute Modell mit all seinen Detailplänen, staunen nicht schlecht, was auf rund 220 Quadratmetern Nutzfläche möglich ist und auch auf dem Außengelände drum herum noch entstehen soll. Musikunterrricht, Stimmübungen, Yoga, Tanz – jeder einzelne oder auch als Gruppe kann die Räume mieten und die kulturelle Vielfalt dort beleben und prägen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5157725?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker