Karnevalistischer Neujahrsempfang der KG Turmuhlen
Viel Humor und rassige Tanzeinlagen

Münster -

Feuertaufe bestanden: Echte Entertainerqualitäten bewies Stadtprinz Christian I. beim Neujahrsempfang der Karnevalsgesellschaften Turmuhlen, Groß Mauritz und der Klüngelwache. Sozusagen „unplugged“ stimmte er ein Lied an und machte mächtig Stimmung im Saal des Wersehofs in Handorf.

Sonntag, 07.01.2018, 21:01 Uhr

Party pur beim Auftritt der Coerder Cometen zum gemeinsamen Neujahrsempfang.
Party pur beim Auftritt der Coerder Cometen zum gemeinsamen Neujahrsempfang. Foto: Wolfram Linke

Begeistert stimmten die Narren ein, sangen, tanzten und schunkelten ausgelassen. Doch nicht nur den Stadtprinzen mitsamt Gefolge begrüßten die drei Präsidenten, Klüngelwachen-Kommandant Peter Farwer , Groß-Mauritz-Präsident Udo Saatröwe und Turmuhlen-Chef Werner Hähnel van Schrick, an diesem launigen Vormittag. Unter den zahlreichen Gästen weilten neben einer Abordnung der KG Nottuln mit Prinzenpaar Petra II. Heitmann und Martin II. Kirschnerauch die befreundeten Narren aus Werne, die ihr Prinzenpaar, Roland I. Nabakowski, und Prinzessin Bente I. Kaup mitgebracht hatten.

Ein Mitbringsel hatte auch das münstersche Stadtjugendprinzenpaar, Leonie I. Boer und Pascal II. Heit­stummann im Gepäck: Die NZA-Sternchen servierten dem närrischen Publikum einen perfekten Gardetanz. Anschließend griff das Jugendprinzenpaar zum Mikrofon. Nicht minder närrisch professionell geriet die Moderation der dynamischen drei Präsidenten: Fröhlich frotzelten sie über ihr Gewicht und lästerten über Hähnel van Schricks schmale Taille – der konterte, er sei nur zu faul zum Essen und ein trockener „Workaholiker“. Schade aber nicht zu ändern, weil nicht nur der Karnevalsbazillus derzeit grassiert: Grippebedingt traten die Coerder Cometen schmal besetzt auf, entfachten als Petticoat-Girls dennoch gute Laune.

Glänzende Augen gab es beim Auftritt der Nottulner „Hummelbienchen“. Für ihren Tanz gab es donnernden Applaus. Karl-Heinz Vergers empfahl sich derweil einmal mehr mit seinen klassischen Karnevalsliedern, bevor die Warendorfer Karnevalsgesellschaft die Bretter, die die Welt bedeuten, mit einer rassigen Tanzeinlage umpflügten. Ralf „Eppi“ Ebbing zeigte den Gästen, wo musikalisch der Gesangshammer hängt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5407632?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Junge Männer überfallen Tankstelle in Appelhülsen
Mitarbeiterin mit Pistole bedroht: Junge Männer überfallen Tankstelle in Appelhülsen
Nachrichten-Ticker